Wie wilde Furien! Frauen prügeln sich im Supermarkt und lassen dabei Haare

Reynoldsburg - Es sind Szenen wie bei einem Käfigkampf, doch sie trugen sich genau so in einem Supermarkt im US-Bundesstaat Ohio zu.

Bei der Prügelei in einem US-Supermarkt musste eine Frau mit Extensions mächtig Haare lassen.
Bei der Prügelei in einem US-Supermarkt musste eine Frau mit Extensions mächtig Haare lassen.  © Screenshot Facebook/Daily Mail

Dort gingen vier Frauen plötzlich wie wilde Furien aufeinander los, zerrten sich an den Kleidern und Haaren und schienen dabei auch vor ernsthafteren Verletzungen nicht zurückzuschrecken.

Wie die "Daily Mail" schreibt, sollen die Frauen ihren Streit nur wenige Minuten, nachdem sie den Markt der Handelskette Walmart betraten, begonnen haben. Erst flogen Worte, dann Fäuste - und sogar Haare! Ein anderer Kunde filmte die handfeste Auseinandersetzung, die deutliche Spuren hinterließ.

Denn nachdem es einem Mitarbeiter des Supermarkts gelungen war, die Streithähne zu trennen, wurde das ganze Ausmaß ihrer Prügelei sichtbar. Auf dem Flur fand sich eine Spur aus Extensions wieder. Mindestens sieben Haarverlängerungen seien einer der Frauen bei dem Kampf herausgerissen worden.

Was zur Prügelei der vier Furien geführt hatte, blieb zunächst unklar. Auch ob die Polizei zum Tatort gerufen wurde, ist nicht bekannt.

Titelfoto: Screenshot Facebook/Daily Mail


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0