Brandanschlag in Olbernhau: Skulptur abgefackelt

Die Skulptur steht seit 1994 vor dem "Theater Variabel".
Die Skulptur steht seit 1994 vor dem "Theater Variabel".  © Torsten Schilling

Olbernhau - Vandalen haben am frühen Dienstagmorgen in Olbernhau (Erzgebirge) eine Holzskulptur vor einem Jugend- und Kulturzentrum abgefackelt.

"Als ich halb Sieben auf Arbeit kam, war alles voller Rauch. Mir haben die Augen getränt", erzählt Klaus-Peter Häßler (60), Hausmeister im Jugend- und Kulturzentrum "Theater Variabel".

Die Olbernhauer Feuerwehr, die sich keine 100 Meter entfernt befindet, löschte den Brand.

"Zum Glück ist nichts Schlimmeres passiert", so der Hausmeister. Neben der Figur befinden sich Koniferen. Das Feuer hätte auf das Theater übergreifen können.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Holzfigur von Unbekannten angezündet wurde. "Vor sechs oder sieben Jahren brannte es schon einmal", so Klaus-Peter Häßler.

Entstanden war die Holzskulpur 1994 bei einem Symposion der Drechseler und Bildhauer.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Hausmeister Klaus-Peter Häßler (60) ist entsetzt über den Brandanschlag.
Hausmeister Klaus-Peter Häßler (60) ist entsetzt über den Brandanschlag.  © Torsten Schilling

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0