Horror-Crash an Weihnachten: 20-Jähriger stirbt in zerfetztem Wrack

Oldenburg – Ein 20 Jahre alter Autofahrer ist am zweiten Weihnachtsfeiertag mit seinem Wagen in Hatten im Landkreis Oldenburg gegen einen Baum geprallt und tödlich verletzt worden.

Das in mehrere Teile zerrissene Unfallwrack liegt am Straßenrand neben der Hatter Landstraße.
Das in mehrere Teile zerrissene Unfallwrack liegt am Straßenrand neben der Hatter Landstraße.  © Andre van Elten/261News/dpa

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, fuhr der 20-Jährige gegen 9.50 Uhr allein in seinem VW die Hatter Landstraße aus Richtung Kirchhatten in Richtung Oldenburg entlang.

In einer leichten Rechtskurve geriet er mit seinem Wagen ins Schleudern, kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum.

Dabei wurde das Auto in mehrere Teile gerissen und völlig zerstört.

Der 20-Jährige starb noch vor Ort an seinen schweren Verletzungen. Die Hatter Landstraße war über mehrere Stunden voll gesperrt.

Für den 20-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)
Für den 20-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)  © René Schröder/dpa

Titelfoto: Andre van Elten/261News/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0