Hundertfacher Mord: War Täter Niels Högel kein Einzelfall? 2.083
GZSZ: Schwerer Autounfall! Endet ihre Affäre in einer Tragödie? Neu
Hund liegt auf Teppich, doch seine Besitzerin sucht ihn überall Neu
Nur diesen Sonntag bekommt Ihr die Airpods zum Sensationspreis! 1.950 Anzeige
Warum zieht Playboy-Model Anastasiya Avilova diese schräge Grimasse? Neu
2.083

Hundertfacher Mord: War Täter Niels Högel kein Einzelfall?

Ex-Pfleger Niels Högel soll 100 Morde begangen haben, 36 davon in Oldenburg

Ex-Pfleger Niels Högel soll 100 Morde begangen haben. Ein ehemaliger Kollege erhob schwere Vorwürfe gegen die Klinikleitung. Zeugen sollen sich zurückhalten.

Oldenburg - Gab es im Klinikum Oldenburg eine Mentalität des Wegschauens? Wer im Mordprozess gegen Ex-Pfleger Niels Högel am Dienstag die Zeugenaussage eines ehemaligen Kollegen Högels hörte, der kommt ins Grübeln.

Niels Högel (55) steht wegen 100-fachen Mordes vor Gericht.
Niels Högel (55) steht wegen 100-fachen Mordes vor Gericht.

Vor dem Landgericht Oldenburg berichtete ein 55-jähriger Zeuge am Dienstag von einem anderen Pfleger, der Patienten misshandelt habe und mit einem guten Zeugnis weggelobt worden sei.

Dasselbe sei auch bei Niels Högel gemacht worden. "Das war kein Einzelfall. Das hatte Struktur", sagt der Ex-Mitarbeiter, der von 1993 bis 2014 im Klinikum Oldenburg als Pfleger beschäftigt war und sich zwischen 1999 und 2001 mit Högel in der Herzchirurgie um die Patienten kümmerte.

Aus Sicht des Zeugen ist der Klinik ihr Ruf wichtiger als die Aufklärung der eigenen Fehler. Vom Klinikum Oldenburg selbst war am Dienstag auf Nachfrage zunächst keine Stellungnahme zu den Vorwürfen des früheren Mitarbeiters zu erhalten. Verantwortliche des Hauses werden im Laufe der Verhandlung noch als Zeugen gehört.

Der 55-jährige Pfleger sagte auch aus, die Klinik habe ihm einen Anwalt zur Seite stellen wollen, der seine Aussagen habe kontrollieren wollen. Dies habe er abgelehnt.

Der Anwalt habe ihn angerufen, nachdem im Landtag in einer Debatte eine seiner Aussagen vorgelesen worden sei. Der Jurist habe wissen wollen, warum er die Erklärung nicht vorher mit ihm abgestimmt habe.

Henning Saß, Sachverständiger im Prozess gegen Niels Högel, spricht mit dessen Anwältinnen Kirsten Hüfken (links) und Ulrike Baumann.
Henning Saß, Sachverständiger im Prozess gegen Niels Högel, spricht mit dessen Anwältinnen Kirsten Hüfken (links) und Ulrike Baumann.

In der Zeit zusammen mit Högel in der Herzchirurgie habe es zunächst nur vage Auffälligkeiten wegen häufiger Reanimationen gegeben. Im November 2001 hätten ihm Kollegen von einem "Horrorwochenende" mit einer zweistelligen Zahl an Reanimationen und vier Toten berichtet. "Das war spätestens der Zeitpunkt, als die Stimmung kippte", sagte der Mann.

Ab da sei vielen Kollegen klar gewesen, dass Patienten durch Högel geschädigt worden seien. Der Verdacht sei auch Vorgesetzten gemeldet worden.

Högel sei in die Anästhesie versetzt worden, danach habe bei Kollegen "Fassungslosigkeit" geherrscht, erinnerte er sich. Als Jahre später die Todesfälle aus Delmenhorst bekannt geworden seien, sei es vielen Kollegen "denkbar schlecht gegangen". "Es war klar, dass Delmenhorst nur die Spitze des Eisbergs ist", sagte der ehemalige Pfleger.

Er sei damals von Kollegen gefragt worden, ob er Anzeige gegen Högel erstatten könne. Dazu sei er aber wegen einer schweren Depression nicht in der Lage gewesen. Keiner seiner Kollegen sei zur Polizei gegangen, wohl aus Angst vor beruflichen Konsequenzen.

Der Prozess vor dem Landgericht Oldenburg wurde in die Weser-Ems-Hallen verlegt.
Der Prozess vor dem Landgericht Oldenburg wurde in die Weser-Ems-Hallen verlegt.

Als er schließlich 2014 doch ausgesagt habe, hätten die Kollegen von damals seine Angaben bestritten. "Das macht mich betroffen", sagte der Mann.

Der bereits zu lebenslanger Haft verurteilte Högel steht seit Oktober vergangenen Jahres erneut vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft legt ihm 100 Morde in den Kliniken Oldenburg und Delmenhorst zur Last.

Er soll seinen Opfern nicht angeordnete Medikamente gespritzt haben, um sie zu reanimieren. In vielen Fällen endete das tödlich. Högel arbeitete bis 2002 in Oldenburg, danach bis zu seiner Festnahme 2005 in Delmenhorst.

Der Leiter der Soko, die sich um die Aufklärung der Taten kümmerte, hatte am letzten Verhandlungstag ausgesagt, Mitarbeiter des Klinikums Oldenburg seien angehalten worden, nur mit einem Anwalt Aussagen zu machen.

Ein Oberarzt erschien am Dienstag mit einem Klinik-Anwalt als Zeuge. Er bestritt, von der Klinikleitung Vorgaben bekommen zu haben. "Mir hat niemand einen Maulkorb verpasst", sagte der Mediziner. Allerdings konnte er sich auch auf zahlreiche Nachfragen des Gerichts an fast nichts erinnern.

Update, 17.55 Uhr:

Die Klinikleitung hat im Laufe des Tages auf die schweren Vorwürfe des Zeugen reagiert. "Wir haben auf keine Mitarbeiter Druck ausgeübt, sondern ihnen angeboten, einen Anwalt zu stellen", sagte Vorstandsvorsitzender Dirk Tenzer.

In dem Fall, den der 55-jährige Zeuge am Dienstag während des Prozesses schilderte, habe sich laut Tenzer der Zeuge sogar selbst schriftlich an die Klinik gewandt und um anwaltlichen Beistand gebeten.

Diesen habe er auch in Anspruch genommen. Über die Inhalte der Beratungen habe das Klinikum Oldenburg keine Kenntnis.

Fotos: DPA

Bis zu 52% Rabatt: MediaMarkt Alzey haut am Sonntag Technik super günstig raus Anzeige
21-Jähriger scherzt über Sprachnachrichten, kurz darauf sticht ein Mann auf ihn ein Neu
Eine Firma zahlt Dir 115.000 Euro, wenn Du besonders freundlich aussiehst Neu
Bis Samstag wird in Köln ein riesiger Ansturm erwartet! Das ist der Grund! 3.832 Anzeige
Nordkorea gegen Südkorea eskaliert: "Sie spielten, als ob sie Krieg führen!" Neu
Micaela Schäfer bringt eigene "Taschen-Muschi" raus: So reagiert ihr Freund! Neu
Am Sonntag wird in Lippstadt ein Ansturm erwartet. Das ist der Grund! 2.110 Anzeige
Millionen Ferkel werden ohne Betäubung kastriert: Bauern fordern jetzt Komplett-Verbot Neu
Grausame Tierquälerei! Ermittlungen gegen Todeslabor laufen auf Hochtouren Neu
Nur heute: Outletcenter gibt Mega-Rabatte auf Outletpreise. Anstrum erwartet! 12.024 Anzeige
Fällt "El Clasico" wegen massiver Unruhen aus? Barca gegen Real auf der Kippe Neu
Mutter (19) verprügelt Säugling, danach geht sie auf ein Date Neu
AfD-Gründer Lucke: Uni und Verbände nach Krawall-Vorlesung in großer Sorge Neu
Technikabverkauf bei MediaMarkt Gießen: Bis Samstag spart Ihr bis zu 56% 3.229 Anzeige
Chris Brown teilt ihn sogar! Singender Pendler hat eine Million Instagram-Follower Neu
Zoff bei Hanfmesse: Polizisten machen Jagd auf Autofahrer und ziehen über 160 Führerscheine ein Neu
Ausverkauf bei Medimax in Hamburg: Dieser TV ist jetzt 30% günstiger! Anzeige
Die Toten Hosen: Neue Single und Vorverkaufsstart für Tour 2020 334
Motsi Mabuse: Wer wühlt denn hier in der Handtasche der beliebten Tänzerin? 249
Diese Uni hebt Eure Karriere auf das nächste Level Anzeige
Autofahrer bewusstlos auf Zug-Gleisen: Polizist wird mit irrer Rettungstat zum Helden 1.380
HSV-Krimi um Jatta bald beendet? "Nichts Neues!" 898
Wenn Euch dieses Ding begegnet, solltet Ihr sofort fliehen! 1.505 Anzeige
Männer sollen Frau (45) in Auto gezerrt und in Wald verschleppt haben 2.069
The Voice of Germany: Sido empört nach verkatertem Auftritt! "Du hast verkackt." 1.689
Lust auf einen Jobwechsel? Diese Firma hat mehrere Stellen zu vergeben! 4.715 Anzeige
Warnung vor Koffein-Pulver: Kölner Betrieb soll durchsucht werden 149
Bunter Hund! Verrückt, was eine Friseurin mit den Vierbeinern macht 747
Nur am Sonntag gibt's diese Technnik so günstig Anzeige
Mia-Mörder schlug vor Selbstmord Häftling Glas über den Kopf 1.202
Hund läuft immer auf Zehenspitzen, der Grund ist kurios 4.325
Bis zu 10.000 Gaming-Fans werden bei diesem neuen Mega-Event in Hamburg erwartet! Anzeige
"Wer bist du": Katja Krasavice streamt neue Single, aber wo bleibt das Video!? 1.524
Schläge, Tritte, Verbrühungen: Der schwere Kampf gegen Kindesmisshandlung 792
Hier gibt es am Sonntag Technik bis zu 52% günstiger Anzeige
Türkischer Salut-Jubel: Weitere Fußballverbände wollen Nachahmer bestrafen! 636
Samuel Koch wird für Wetten, dass...?-Unfall noch heute beschimpft! 3.885
Rockantenne Hamburg verlost Tickets für dieses Konzert! Anzeige
"Nazisau töten": Morddrohung gegen umstrittenen NPD-Ortsvorsteher 2.335
Rap-Konzert von Mero wegen Drohung geräumt 1.294 Update
In Friesoythe wird zwei Tage lang dieser Markt gestürmt! Wir sagen, warum 3.545 Anzeige
Dieser Rock-Musiker wird der neue "Batman" Bösewicht 1.964
Tödlicher Unfall: Fahrer wird aus Auto geschleudert und mehrfach überrollt 4.098
Nur bis Samstag: Technik bei MediaMarkt Sulzbach bis zu 56% günstiger 3.290 Anzeige
Schweinsteiger hat noch Wettschulden bei Felix Neureuther 2.573
Hund auf dem OP-Tisch: Hier wird den Vierbeinern geholfen 512
"Save The Oceans": Pro7 rückt mit "Green Seven" Plastik-Flut in den Mittelpunkt! 416
Santiano im TAG24-Interview: "Wir dachten, unser Management will uns veralbern" 1.501
Nach Unfall mit drei Toten auf der A1: Prozess wird neu aufgerollt 189
Drei Männer vor Gericht: Planten sie einen schrecklichen Terroranschlag? 1.875
Machte ein Verfassungsschützer gemeinsame Sache mit Lübcke-Mörder Stephan E.? 1.022
Also doch! Angelina Heger und Sebastian Pannek haben sich schon früher gedatet 1.770
Überraschender Besuch: Frau filmt Vogelhaus und staunt, wer alles futtern kommt 1.983
Gefährlicher Trend: Zahl der Toten durch E-Zigaretten steigt weiter an 1.468
Warum sich dieser Bräutigam für seine Frau schämt 34.142
Nobelpreisträger: Menschheit wird nie auf einem anderen Planeten leben 2.124
Baby von Mutter bis zuletzt fest umklammert: Erste Leichen nach Flüchtlings-Drama geborgen 10.623