Hamburger Hochbahn eröffnet neue U-Bahn-Station

Hamburg - Endlich! Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) eröffnet am Montag (13.30 Uhr) mit Hochbahn-Chef Henrik Falk offiziell die neue U-Bahn-Station Oldenfelde.

Die Visualisierung zeigt, wie die neue Haltestelle Oldenfelde aussehen soll.
Die Visualisierung zeigt, wie die neue Haltestelle Oldenfelde aussehen soll.  © Hochbahn Hamburg

Die Bauarbeiten für die Haltestelle der Linie U1 hatten im Februar 2018 begonnen und sind laut Hamburger Hochbahn planmäßig abgeschlossen worden.

Nach Unternehmensangaben waren die Anwohner bei der Planung der neuen Haltestelle zwischen den Stationen Farmsen und Berne im Nordosten der Stadt eingebunden.

So sei die Lage der Station verschoben worden, es gebe auf Wunsch der Bürger keinen Kiosk und der Bahnhof werde von begrünten Schutzwänden eingefasst.

Zudem sei eine "Bike&Ride"-Anlage mit rund 240 Stellplätzen eingerichtet worden.

Den symbolischen Spartenstich führte noch Olaf Scholz als damaliger Bürgermeister Hamburgs aus.
Den symbolischen Spartenstich führte noch Olaf Scholz als damaliger Bürgermeister Hamburgs aus.  © Daniel Reinhardt/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0