Rot-Weiß Erfurt: Ex-Sportdirektor Bornemann klagt gegen Kündigung

Erfurt - Bei Rot-Weiß Erfurt scheint die Trennung von Ex-Sportdirektor Oliver Bornemann doch nicht so einvernehmlich gewesen zu sein, wie es am Anfang den Eindruck gemacht hat.

Oliver Bornemann war erst vor einem Jahr zu Rot-Weiß gekommen, seit April gehen er und der Verein getrennte Wege.
Oliver Bornemann war erst vor einem Jahr zu Rot-Weiß gekommen, seit April gehen er und der Verein getrennte Wege.

Denn wie die Bild berichtet, hat Bornemann gegen seine Kündigung geklagt. In erster Instanz verlor er das Verfahren, doch wenn es sein muss, wolle er auch bis vor das Bundesverfassungsgericht ziehen, heißt es.

Für Erfurt hat die Sache damit nicht nur einen bitteren Beigeschmack, sondern auch andere Konsequenzen.

Solange die Sache nicht geklärt ist, wird wohl kein neuer Sportdirektor eingestellt werden und Insolvenzverwalter Volker Reinhardt übernimmt weiterhin den Posten.

Denn: Sollten ein neuer Sportdirektor eingestellt werden, könnte das Bornemanns Chancen auf einen Sieg vor Gericht erhöhen.

Die nächste Verhandlung in dem Fall soll nun vor dem Landesarbeitsgericht stattfinden.

Auch Trainer Thomas Brdaric steht nicht mehr bei Rot-Weiß Erfurt unter Vertrag.
Auch Trainer Thomas Brdaric steht nicht mehr bei Rot-Weiß Erfurt unter Vertrag.  © Matthias Gränzdörfer

Mehr zum Thema FC Rot-Weiss Erfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0