Killerkeime auf dem Vormarsch: Regierungen sollen endlich handeln!

TOP

Block von AKW in Bayern abgeschaltet

2.254

Hach! Heidi und Vito knutschen alle Trennungs-Gerüchte weg

703

Video zeigt: So feiert Sarah mit Michal und Alessio Karneval

3.028

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

10.581
Anzeige
1.576

Max war beim Dresdner Olympiasieg ganz nah dran

Dresden/Rio de Janeiro - Max Sprößig träumte schon immer von Olympia. Sein sportlicher Traum erfüllte sich nicht, dennoch ist er in Brasilien dabei. 

Von Hermann Tydecks

Hier 
bereitet Max Sprößig  den Start der deutschen Athleten Marcel Hacker (39, l.) und Stephan 
Krüger (27) vor. 
Hier bereitet Max Sprößig  den Start der deutschen Athleten Marcel Hacker (39, l.) und Stephan Krüger (27) vor. 

Dresden/Rio de Janeiro - Ohne Menschen wie Maximilian Sprößig (23) liefe nix bei Olympia in Rio. Der Dresdner gehört mit weiteren 50.000 zum Heer der freiwilligen Helfer. Trotz seiner Mühen muss er Anreise und Unterkunft selbst bezahlen. Sein Motto: Dabei sein ist alles!

Max ist selbst Ruderer, wurde mit 13 Jahren Deutscher Vize-Meister. „Eines Tages will ich zu Olympia“, träumte er damals. 

Jetzt ist er da! Nicht als Leistungssportler - damit hat er vor Jahren aufgehört, studiert jetzt Wirtschaftsingenieurwesen an der TU, arbeitet als Promotor bei der Sporthilfe. 

Aber er ist als Helfer nach Rio gereist: „Für mich gibt es nichts Schöneres, als hier mit dabei zu sein“, sagt er stolz.

Max und der sächsische Olympionike Tim Grohmann (holte 2012 Gold), mit dem 
der frühere Leistungssportler 2011 sogar zusammen trainierte.
Max und der sächsische Olympionike Tim Grohmann (holte 2012 Gold), mit dem der frühere Leistungssportler 2011 sogar zusammen trainierte.

50.000 Helfer arbeiten wie Max freiwillig in Rio, fahren Sportler umher, teilen Essen aus, wischen Sitze trocken, dolmetschen, weisen ein, betreuen Wettkämpfe. 

Max bewarb sich 2014, wurde auch dank seiner Sportler-Vergangenheit genommen. Er buchte frühzeitig Flug (700 Euro) und Unterkunft auf eigene Kosten.

Jetzt wohnt Max für neun Tage mit sechs weiteren Helfern in einer häuslichen Wohngemeinschaft in einem Vorort.

Die Veranstalter zahlen nur Verpflegung und die einstündige Busfahrt vom Quartier zur Copacabana, wo Max bis acht Stunden täglich arbeitet. Doch ums Geld geht es ihm nicht.

So wie Max an der Copacabana sind 50.000 weitere freiwillige Helfer in Rio de Janeiro (Brasilien) im Einsatz.
So wie Max an der Copacabana sind 50.000 weitere freiwillige Helfer in Rio de Janeiro (Brasilien) im Einsatz.

Sein Lohn: „Ich bin nah dran an den Ruderern, trainiere mit den Deutschen.“ 

Max sorgt mit dafür, dass alle Boote von der gleichen Linie aus starten. „Im Wettkampf war ich bei den amtierenden Olympiasiegern eingeteilt“, freut sich Max. Sein Highlight: Er betreute den Finallauf, bei dem die Deutschen ihren Titel verteidigten und Gold gewannen!

Und seine Eindrücke von Rio? „Es gefällt mir, ein schönes Pflaster“, sagt Max. „Auch gefährlich und ein bisschen bedrückend aufgrund der Kriminalität. Aber ich renne auch nicht mit hochgehaltenem iPhone durch die Armenviertel.“ 

Nach den Olympischen Spielen hängt Max noch ein paar Wochen Urlaub dran, reist weiter durch Südamerika.

Fotos: privat

"Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt": Merkel empört eigene Partei und AfD

3.993

Völlig entstellt! Ihr glaubt nie, wie diese Frau früher aussah

8.112

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.418
Anzeige

Was ist das denn für ein Seemonster?

4.033

Paar hat Sex auf der Motorhaube, Fremder möchte mitmachen

11.538

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.970
Anzeige

Was dieser Postbote für einen alten Hund tut, ist einfach herzerwärmend!

2.867

Dieser heiße Typ kommt zum VfL Wolfsburg

1.536

17-Jährige am Flughafen spurlos verschwunden

4.398

19-Jähriger stirbt wegen kaputten Auspuffrohrs

7.636

Ekel-Fund am Flughafen: Hammelhorn mit Fleischresten beschlagnahmt

1.284

Wetten, dieses Überraschungsei-Geheimnis kanntet Ihr noch nicht?

13.273

Tatort-Schauspieler Martin Lüttge gestorben

2.195

Auf Faschingsparty: 15-Jährige spurlos verschwunden

4.743

Tschechien: Jeder soll das Recht auf Waffen haben

1.942

Die Oscar-Pannen-Show: Gedenk-Video zeigt Lebende

1.113

Dumm gelaufen! Fans beschmieren eigenen Bus

5.747

Claus Kleber fahndet nach dem Absender dieser rührenden Fan-Post

3.427

Mann wird beklaut und bekommt diese miese Nachricht

4.764

Nach Selbstmordversuch: Schweinsteigers rührende Worte an Rafati

4.803

Schulausfall, weil Nomaden mit Wohnmobilen Parkplatz blockieren

8.152

Rätselhaft! Warum mussten mehrere schwimmende Schweine sterben?

3.227

Flüchtlinge verspottet! Nazi-Skandal beim Faschingsumzug

17.729

Todes-Rennen durch Berlin: Lebenslänglich für zwei Raser

8.577

Beweist ein Video die Enthauptung des entführten deutschen Seglers?

12.219
Update

Polizei findet tote Frau im Auto, Mann liegt schwer verletzt daneben

13.148

Prozesstag abgesagt! Aussage von Wilfried W. verschoben

282

BH bewahrt Touristin vor dem Tod: Jäger vor Gericht

4.963

Martin Schulz begeistert im Kunstkraftwerk Leipzig

1.335

Baby Shower: So feiert Isabell Horn ihre Schwangerschaft

3.637

Herzlos! Fahrerin rast mit voller Absicht in Vögel

6.354

Clausnitz-Prozess: Busfahrer zerrt Asyl-Gegner vor Gericht

6.832

Hier rettet ein Stürmer dem Gegner-Torwart das Leben

13.544

Mann muss zusehen, wie Frau von 19-Jähriger überfahren wird

8.840

Kulthandy von Nokia kommt zurück und so wird es aussehen

12.187

Leukämie hat sein Leben zerstört! Nun sucht Jordan mit diesem emotionalen Aufruf Freunde

2.578

Das ist die starke Botschaft vom iranischen Oscar-Gewinner an Donald Trump

1.518

Hooligans bekommen Kneipenbesuch statt Knast

9.661

Schlimmer Unfall beim Karneval: Wagen fährt in Menschenmenge

4.812

Peinliche Oscar-Panne: Falscher Gewinner verkündet

5.417

"Game of Thrones"-Star Neil Fingleton mit nur 36 Jahren gestorben!

24.914

VfL Wolfsburg feuert Valerien Ismael

1.706