Wetten! Diese Oma kennt Ihr!

Köfer (li.) in Zivil! Kein Lippenstift, keine Perücke und keine Frauenklamotten: So kennen wir den Schauspieler. Rechts: Gestatten, Oma Georgina! Herbert Köfer steht aktuell in einer Doppelrolle in der Comödie auf der Bühne.
Köfer (li.) in Zivil! Kein Lippenstift, keine Perücke und keine Frauenklamotten: So kennen wir den Schauspieler. Rechts: Gestatten, Oma Georgina! Herbert Köfer steht aktuell in einer Doppelrolle in der Comödie auf der Bühne.

Von Juliane Bauermeister

Dresden - Vom Mann zur Frau in nur vier Minuten! Das muss Herbert Köfer (94) erst mal einer nachmachen. Mehr Zeit für die Verwandlung hat der Schauspieler auch nicht. Denn im aktuellen Stück „Opa ist die beste Oma“ spielt Köfer eine Doppelrolle.

„Es muss alles sehr schnell gehen, da ich nach wenigen Minuten wieder auf die Bühne muss. Dann aber nicht in der Rolle des Opas George, sondern als Oma Georgina“, so Köfer.

Hinter der Bühne steht dann schon Maskenbildnerin Levke Lasse (31) bereit: „Zuerst geht es aus den Klamotten raus, nebenbei fange ich schon mit dem Pudern und Schminken an. Dann erhält er sein Oma-Kostüm an, setzt sich kurz zu mir auf den Stuhl und bekommt Perücke, Lippenstift und Ohrringe. Fertig!“

Und schon geht es auch wieder raus auf die Bühne. Als Oma macht Köfer aber auch eine gute Figur. Gefällt er sich denn selbst?

„Um Gottes willen! Ich bin zu sehr Mann, um mich als Frau zu fühlen. Aber ich habe mir viele Gedanken gemacht, wie ich diese beiden Figuren zu einer Einheit bekomme. Zu Hause habe ich früh das Gehen auf Absatzschuhen geübt und auch das Sprechen mit Frauenstimme.“

Auf den ersten Blick eine sympathische, alte Dame. Auf den zweiten Blick Schauspieler Herbert Köfer (94). Verwandelt wird er von Maskenbildnerin Levke Lasse (31).
Auf den ersten Blick eine sympathische, alte Dame. Auf den zweiten Blick Schauspieler Herbert Köfer (94). Verwandelt wird er von Maskenbildnerin Levke Lasse (31).

Die Briefmarke zum Bühnenjubiläum

Durch PostModern: „Jetzt können mir alle Menschen eine kleben ..."
Durch PostModern: „Jetzt können mir alle Menschen eine kleben ..."

Was für ’ne Marke! Ab sofort gibt es Herbert Köfer (94) als Briefmarke.

Die Comödie widmete dem Schauspieler nämlich zum 75-jährigen Bühnenjubiläum ganze 500 Marken.

„Jetzt können mir alle Menschen eine kleben, und das nehme ich gern entgegen“, freut sich Köfer über die Geste des Theaters.

Die Marken Postdienstleisters PostModern gibt es - solange der Vorrat reicht - in der Comödie im Doppelpack für 1,10 Euro zu kaufen.

Köfer ist in dem Stück „Opa ist die beste Oma“ noch bis Sonntag zu sehen. Und noch mal vom 13. bis 18. Oktober. Karten gibt es ab 19 Euro.

Fotos: Ove Landgraf, Robert Jentzsch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0