Sieben Minuten Standing Ovations: Star-gespickter Tarantino-Film begeistert!

Cannes (Frankreich) - "Meisterwerk"! "Brillant!" Die Kritiker überschlagen sich nach der Weltpremiere von Quentin Tarantinos neuntem Film "Once Upon A Time In Hollywood" bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes mit Superlativen.

Spielen wichtige Rollen in den letzten Zügen von Hollywoods goldenem Zeitalter: Sharon Tate (r., Margot Robbie), Rick Dalton (M., Leonardo Di Caprio) und Cliff Booth (Brad Pitt). (Bildmontage)
Spielen wichtige Rollen in den letzten Zügen von Hollywoods goldenem Zeitalter: Sharon Tate (r., Margot Robbie), Rick Dalton (M., Leonardo Di Caprio) und Cliff Booth (Brad Pitt). (Bildmontage)

Auf den Tag genau 25 Jahre nach der Premiere von seinem Kultfilm "Pulp Fiction" am selben Ort wurde auch sein neustes Werk uraufgeführt.

Sowohl die Kritiker, die den Film vorab in einer Pressevorführung sehen durften, als auch das Publikum waren begeistert.

"Once Upon A Time In Hollywood" wurde von den Zuschauern mit siebenminütigen Standing Ovations gefeiert.

Auch die meisten Kritiker können in diesen Jubel nur einstimmen. Peter Bradshaw vom englischen "The Guardian" bezeichnet den Film als "brillant" und gibt ihm fünf von fünf Sternen.

Auch Carsten Baumgardt von "filmstarts.de" gibt ihm die Höchstwertung und nennt ihn ein "Meisterwerk".

Allerdings merkt er, wie auch einige andere Kritiker an, dass "Once Upon A Time in Hollywood" überraschend sei und deshalb vielleicht einige Erwartungen enttäuschen werde.

Trotz dieses Hinweises ist das Echo fast durchweg positiv, weshalb der Film wohl gute Chancen auf den Gewinn der "Goldenen Palme" in Cannes hat - vor 25 Jahren erhielt "Pulp Fiction" diese Auszeichnung übrigens.

Bei der herausragenden Besetzung, die übrigens ebenfalls mit Lob überschüttet wurde, dürfte der Film als einer der Favoriten ins "Oscar"-Rennen für 2020 gehen.

Neuer Trailer gewährt weitere Einblicke

Stars, soweit das Auge reicht: Brad Pitt, Leonardo Di Caprio, Margot Robbie und Quentin Tarantino (von links nach rechts) bei der Weltpremiere auf dem Roten Teppich in Cannes. (Bildmontage)
Stars, soweit das Auge reicht: Brad Pitt, Leonardo Di Caprio, Margot Robbie und Quentin Tarantino (von links nach rechts) bei der Weltpremiere auf dem Roten Teppich in Cannes. (Bildmontage)  © DPA

Neue Eindrücke bekommt man auch dank des zweiten Trailers, der wenige Stunden vor der Premiere veröffentlicht wurde.

In diesem treffen Rick Dalton (Leonardo Di Caprio) und sein Stuntdouble Cliff Booth (Brad Pitt) sich mit Marvin Schwarzs (Al Pacino) in einer Kneipe.

Marvin ist ein großer Fan von Schauspieler Dalton und schaute sich mit seiner Frau Filme von ihm an. In einem tötete er Nazis mit einem Flammenwerfer, dem Spruch "Brennt, ihr Nazi-Bastarde" und hässlichem Lachen.

Im Hollywood des Jahres 1969 steht auch die aufstrebende Schauspielerin Sharon Tate (Margot Robbie) im Fokus, die ins Kino geht und sich über die positive Reaktion des Publikums über ihre Rolle freut.

Neben dieses Stars gibt es auch noch Auftritte von Kurt Russell, James Marsden, Dakota Fanning, Timothy Olyphant, Bruce Dern, dem verstorbenen Luke Perry und vielen mehr.

Deutsche Kinofans müssen sich allerdings noch einige Monate gedulden, bevor sie sich den mit großer Spannung erwarteten Film angucken können. Denn "Once Upon A Time In Hollywood" startet erst am 15. August hierzulande in den Lichtspielhäusern.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Kino & Film News:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0