Hündin rettet Katzenbabys im Schnee vor dem Erfrieren!

Ontario - In Ontario (Kanada) hat eine Autofahrerin in einer eiskalten Nacht mitten im Schnee eine zusammengerollte Straßenhündin entdeckt. Als sie ihren Wagen stoppte, um genauer hinzusehen, entdeckte sie, dass das Tier kleine Kätzchen warmhielt, um sie vor dem sicheren Kältetod zu schützen.

Patchwork-Familie: Die Hündin rettete den fünf verwaisten Kätzchen das Leben.
Patchwork-Familie: Die Hündin rettete den fünf verwaisten Kätzchen das Leben.  © Screenshot Facebook/Pet and Wildlife Rescue

Wie "The Dodo" berichtet, lag die Hündin am schneebedeckten Straßenrand und zitterte wegen der eisigen Temperaturen am ganzen Körper. Doch sie war nicht alleine!

Denn statt sich einen vor dem Unwetter sicheren Ort zu suchen, hatte sie sich um fünf verwaiste Katzen-Babys gelegt und kuschelte mit ihnen, um sie warm zu halten.

Doch dann kam der Hunde-Dame ein rettender Engel zu Hilfe! Denn die Autofahrerin lud alle Tiere kurzerhand in ihr Auto und brachte sie ins "Pet and Wildlife Rescue"-Tierheim.

Dort war den Mitarbeitern sofort klar, dass die Hündin den kleinen Miezen das Leben gerettet hatte!

"Es ist wirklich herzerwärmend. Die Nacht war sehr kalt, da hätten die Kätzchen es sehr schwer gehabt, zu überleben", sagte ein Sprecher der Einrichtung.

Die Samtpfötchen wurden inzwischen gegen Floh- und Wurmbefall behandelt - immer unter den aufmerksamen Blicken ihrer stolzen Adoptivmutter, die jeden Fortschritt der Findelkinder ganz genau beobachtet.

Unklar ist, woher die Tiere stammen

Unklar ist allerdings noch immer, woher die Hündin und auch die Kätzchen ursprünglich stammen und ob sie sich vor dieser Nacht bereits kannten.

Die Tierschützer von "Pet and Wildlife Rescue" hoffen, dass sich die Besitzer der Tiere noch melden. Andernfalls werden sie zur Adoption freigegeben.

Titelfoto: Screenshot Facebook/Pet and Wildlife Rescue

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0