Opel-Fahrer verwüstet Straßenzug und landet auf dem Dach

In dem Wagen saßen zwei Personen. Beide kamen mit dem Krankenwagen in die Klinik.
In dem Wagen saßen zwei Personen. Beide kamen mit dem Krankenwagen in die Klinik.  © Polizeirevier Harz

Halberstadt - Wie genau es der Mann aus Quedlinburg am Dienstag schaffte, einen ganzen Straßenzug zu verwüsten, ist noch völlig unklar - doch er hat es hingekriegt.

Der 58-Jährige kam am Morgen von der Harzstraße in Richtung Harmoniestraße gefahren. Gegen 7.45 Uhr verließ er mit seinem Opel plötzlich die Straße, kam nach links ab und kollidierte mit einer Straßenlaterne. Doch durch diesen Aufprall blieb er nicht etwa stehen!

Der Opel schlitterte nach rechts über einen Bordstein, überfuhr ein Verkehrszeichen und kollidierte einen Baum, der bei dem Crash entwurzelt wurde. Das Auto überschlug sich nun noch und blieb auf dem Dach liegen, so die Polizei.

Bei dem Unfall wurden der 58 Jahre alte Fahrer sowie dessen Begleitung (48) verletzt. Beide kamen ins Krankenhaus.

Am Opel entstand Totalschaden in Höhe von schätzungsweise 20.000 Euro.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0