Ladys! Das ist Deutschlands schönster Mann

TOP

Güterzug explodiert! Viele Tote und zerstörte Häuser in Bulgarien

TOP

Erste Niederlage: Hasenhüttl sichtlich genervt auf Pressekonferenz

NEU

Mindestens zwölf Tote bei Terror-Anschlag in Somalia

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
5.307

So hart kritisiert Orban Merkels Flüchtlingspolitik

München - Der ungarische Regierungschef Viktor Orban hat der Bundesregierung einen "moralischen Imperialismus" in der Flüchtlingskrise vorgeworfen.
Orban (li.) auf Einladung von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU, re.) in München.
Orban (li.) auf Einladung von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU, re.) in München.

München - Der ungarische Regierungschef Viktor Orban hat der Bundesregierung einen "moralischen Imperialismus" in der Flüchtlingskrise vorgeworfen.

Orban kritisiert damit das Vorgehen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU). "Ganz egal wie Deutschland sich entscheidet, das soll nur für sie gelten", sagte Orban am Mittwoch bei einer CSU-Klausur in Kloster Banz zum Streit um Flüchtlingsquoten in der EU.

"Die Ungarn wollen das nicht." Der ungarische Regierungschef versicherte gleichzeitig, er verehre Merkel und wolle sich nicht in die deutsche Innenpolitik einmischen.

Vor dem EU-Sondergipfel zur Flüchtlingspolitik präsentierte Orban ein Forderungspaket mit sechs Punkten. Die Mitgliedstaaten sollten ein Drei-Milliarden-Euro-Programm der EU zur Bewältigung der Krise finanzieren.

Das Geld solle unter anderem zur Sicherung der EU-Außengrenzen verwendet werden. Die Überwachung der griechischen Grenzen solle von den europäischen Ländern übernommen werden, die dazu bereit seien, sagte Orban.

Voraussetzung sei aber, dass Griechenland das selbst beantrage. "Jedes Land, das daran Interesse hat, könnte freiwillig Kräfte dorthin entsenden."

Flüchtlinge und Arbeitsmigranten sollten schon vor der Einreise in den Schengen-Raum getrennt werden. Außerdem solle es eine gemeinsame europäische Liste sicherer Herkunftsstaaten geben.

Orban schlug außerdem eine "besondere Partnerschaft mit der Türkei" vor, um die Flüchtlingskrise in den Griff zu bekommen.

Auch das Verhältnis zu Russland solle überdacht werden. Eine Flüchtlingsquote innerhalb der EU lehnte Orban erneut ab, plädierte aber für "Weltkontingente".

Seehofer verteidigte die CSU-Einladung an Orban - und auch dessen Kurs gegenüber Flüchtlingen. "Es geht darum, europäische Regeln wieder zur Geltung zu bringen", sagte der CSU-Chef.

"Und dafür hat Viktor Orban Unterstützung und nicht Kritik verdient." Ungarn sei unverzichtbar für eine wirkliche Lösung des Konflikts.

SPD, Grüne und Linkspartei kritisierten den Gastauftritt dagegen scharf. SPD-Bundestagsfraktionschef Thomas Oppermann sagte in Berlin, Orban sei nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems.

"Herr Orban tritt die Menschenrechte mit Füßen und Herr Seehofer rollt ihm einen roten Teppich aus. Das ist nicht in Ordnung."

Der Fraktionschef der Grünen im Bundestag, Toni Hofreiter, sagte: "Man muss sich mit Herrn Orban scharf auseinandersetzen und darf ihn nicht hofieren."

Fotos: dpa

Augenärzte warnen vor Hochleistungs-Scheinwerfern im Verkehr

NEU

Diese Promis wählen Deutschlands Bundespräsidenten

NEU

Unglück: Zwei Bahnmitarbeiter von Zug erfasst und getötet

NEU

Dutzende Tote und Verletzte: Kirche stürzt während Gottesdienst ein

NEU

Mindestens 40 Tote bei Explosion von Tankwagen auf Autobahn

NEU

Schwere Explosionen in Istanbul: 29 Tote, 166 Verletzte

6.188
Update

Unzensiert! Woher kommt das neue Profil von Bastian Yotta?

2.084

Mieter blockiert Wohnung und droht Feuerwehrleute zu erschiessen

4.122

Diese Dinge solltet Ihr beim Sex ausprobieren, bevor Ihr 30 seid

19.249

Leipziger Rentner sucht seit Tagen sein Auto

4.130

Rührend, wie sich Mollie von ihrem Herrchen verabschieden darf

9.866

Die Träume und Wünsche dieser Kinder rühren zu Tränen

1.779

Ausgerechnet! RB Leipzig verliert beim Tabellenletzten

2.950

Fünf Frauen vergewaltigen Mitbewohnerin mit Gurke

21.311

Ennesto nimmt Sarah in Schutz: "Wenn eine Frau fremdgeht, ist der Mann schuld"

4.681

Blitz-Alarm! Thüringen hat unzählige neue Blitzanlagen

835

Tragischer Tod bei starker Explosion im Wohnhaus

3.771

Biathlet Rösch bricht wegen totem Trainer in Tränen aus

11.360

Drama-Jahr bei GZSZ: Das sind die drei krassesten Aufreger 2016

3.460

Not-OP nach doppeltem Herzinfarkt! Große Sorge um Al Bano

2.474

Häftling hustet und zuckt bei Hinrichtung 13 Minuten lang

5.867

UPS-Fahrer rettet Leben einer misshandelten Frau

6.793

Paar hat Sex am Freiheitsdenkmal und wird erwischt

14.093

Schock: Mutter findet sich in Kinderspiel wieder

2.738

Das passiert mit einer Spinne, wenn ihr sie einsaugt

10.103

Künast stellt Strafanzeige wegen Falschnachricht

2.501

Terrorgefahr: Deutschland will Grenzkontrollen erneut verlängern

3.020

Vergewaltiger heiratet Opfer und entgeht Hinrichtung

6.629

Alles gelogen? Das sagt Sarahs Affäre zur Trennungsshow

22.200

Kommt dieser Trinkgeld-Trick direkt aus der Hölle?

5.451

Schießt Hasenhüttl seinen Ex-Verein noch tiefer in die Krise?

1.362

Dieses Ding ist in den USA überall ausverkauft und keiner weiß so richtig was es ist

6.847

Tierschützer findet Hund von zwei Pfeilen durchbohrt auf der Straße

4.624

Uli Hoeneß hat im Knast 5500 Briefe bekommen: Was stand drin?

1.366

Vater entdeckt DAS bei Schoko-Weihnachtsmann

12.349

Teenie-Hausparty außer Kontrolle! 80 ungebetene Gäste und Polizei

9.203

Lehrerin verführt 16-jährigen Schüler mit Bier und Nacktfotos

13.214

Tanks explodiert: Tote und Verletzte bei schwerem Zugunglück

3.932

Eltern sammeln Spenden für kranke Tochter und verprassen das Geld

6.720

Model lässt sich nackt fotografieren - von ihren Eltern

10.559

Begründet? Viele Deutsche fürchten Identitätsklau im Internet

647

Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

2.245

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

16.457