Ostritz: Polizei rüstet sich für Abreise der Neonazis Top Mit Vollgas durch die Innenstadt: Polizei schnappt irren Raser Neu Anwohner finden riesige Vogelspinne im Sperrmüll Neu Das Unmögliche möglich machen: HSV glaubt wieder an das Wunder Neu
5.420

So hart kritisiert Orban Merkels Flüchtlingspolitik

München - Der ungarische Regierungschef Viktor Orban hat der Bundesregierung einen "moralischen Imperialismus" in der Flüchtlingskrise vorgeworfen.
Orban (li.) auf Einladung von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU, re.) in München.
Orban (li.) auf Einladung von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU, re.) in München.

München - Der ungarische Regierungschef Viktor Orban hat der Bundesregierung einen "moralischen Imperialismus" in der Flüchtlingskrise vorgeworfen.

Orban kritisiert damit das Vorgehen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU). "Ganz egal wie Deutschland sich entscheidet, das soll nur für sie gelten", sagte Orban am Mittwoch bei einer CSU-Klausur in Kloster Banz zum Streit um Flüchtlingsquoten in der EU.

"Die Ungarn wollen das nicht." Der ungarische Regierungschef versicherte gleichzeitig, er verehre Merkel und wolle sich nicht in die deutsche Innenpolitik einmischen.

Vor dem EU-Sondergipfel zur Flüchtlingspolitik präsentierte Orban ein Forderungspaket mit sechs Punkten. Die Mitgliedstaaten sollten ein Drei-Milliarden-Euro-Programm der EU zur Bewältigung der Krise finanzieren.

Das Geld solle unter anderem zur Sicherung der EU-Außengrenzen verwendet werden. Die Überwachung der griechischen Grenzen solle von den europäischen Ländern übernommen werden, die dazu bereit seien, sagte Orban.

Voraussetzung sei aber, dass Griechenland das selbst beantrage. "Jedes Land, das daran Interesse hat, könnte freiwillig Kräfte dorthin entsenden."

Flüchtlinge und Arbeitsmigranten sollten schon vor der Einreise in den Schengen-Raum getrennt werden. Außerdem solle es eine gemeinsame europäische Liste sicherer Herkunftsstaaten geben.

Orban schlug außerdem eine "besondere Partnerschaft mit der Türkei" vor, um die Flüchtlingskrise in den Griff zu bekommen.

Auch das Verhältnis zu Russland solle überdacht werden. Eine Flüchtlingsquote innerhalb der EU lehnte Orban erneut ab, plädierte aber für "Weltkontingente".

Seehofer verteidigte die CSU-Einladung an Orban - und auch dessen Kurs gegenüber Flüchtlingen. "Es geht darum, europäische Regeln wieder zur Geltung zu bringen", sagte der CSU-Chef.

"Und dafür hat Viktor Orban Unterstützung und nicht Kritik verdient." Ungarn sei unverzichtbar für eine wirkliche Lösung des Konflikts.

SPD, Grüne und Linkspartei kritisierten den Gastauftritt dagegen scharf. SPD-Bundestagsfraktionschef Thomas Oppermann sagte in Berlin, Orban sei nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems.

"Herr Orban tritt die Menschenrechte mit Füßen und Herr Seehofer rollt ihm einen roten Teppich aus. Das ist nicht in Ordnung."

Der Fraktionschef der Grünen im Bundestag, Toni Hofreiter, sagte: "Man muss sich mit Herrn Orban scharf auseinandersetzen und darf ihn nicht hofieren."

Fotos: dpa

Ungeschicktes Einbrecher-Duo liefert Polizei wichtiges Beweisstück Neu Zum ersten Mal: Pippa Middleton ist schwanger Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 10.272 Anzeige Gänsehaut-Abschied von Avicii: Tausende Fans legen Stadt lahm Neu Türkische Hochzeit: Vor dem Autokorso fallen plötzlich Schüsse Neu
Für Diskus-Olympiasieger Robert Harting platzt ein großer Traum Neu Badeunglück: 18-Jähriger stirbt im Baggersee Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 151.629 Anzeige Betrunkener auf Dach löst SEK-Einsatz aus Neu Staatsschutz ermittelt: Flüchtling randaliert in Kirche Neu Sohn erschlägt Freund der Mutter mit einem Beil Neu Eklat bei Box-EM: Massenschlägerei im Ring Neu Schock beim Wandern: Frau entdeckt Männerleiche Neu Der "neue" Ballermann: Nacktschnecken gehen auf die Barrikaden Neu Heidi Klum gibt erstes offizielles Liebesstatement Neu TV-Duell "Klein gegen Groß": Anton (12) schlägt Olympiasieger Neu Frontalcrash zerfetzt zwei Autos: Fahrer stirbt Neu Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 29.138 Anzeige Marine-Ausbilder soll Kadetten geschlagen und getreten haben 670 Frankfurt löst Berlin als gefährlichste Stadt ab 493 Männer fliegen bei DSDS raus: Zuschauer sind einfach nur noch enttäuscht 11.777 Schockierend! Niedergestochene zwischen parkenden Autos entdeckt 2.866 Gas-Alarm in Klinik: Nach Entwarnung explodiert Krankenhaus 3.150 Tod während Abi-Feier: "Als der Leichenwagen vorbeifuhr, hatte das etwas Gespenstisches" 6.147 Die Toten Hosen bringen China zum Ausrasten 884 Langes Leben! Älteste Frau der Welt ist tot 5.430 Schwerer Arbeitsunfall: Jetzt ermittelt die Mordkommission 4.149 Junge (12) verschwindet tagelang: Seine Mutter kann nicht fassen, was am Ende geschah 4.884 Jetski-Fahrer treibt 20 Stunden hilflos auf Ostsee 2.434 Dacia fliegt aus Kurve und landet im Vorgarten: Fahrer verletzt 3.163 Mehr als nur 99 Luftballons: Nena spricht über ihr Tourneeleben 718 Polizeieinsatz eskaliert: Eine Tote - gab es einen Maulwurf? 1.008 Große Trauer! Mahnwache für "Killer-Hund" Chico 1.375 Unfall-Drama: Polo kracht gegen Baum, 19-jährige Beifahrerin stirbt 2.439 Robbe hat etwas Orangenes im Maul: Eine Karotte ist es jedoch nicht 1.670 Heute soll die Erneuerung der SPD beginnen: Mit altem Personal 283 Super-Wahlsonntag in Brandenburg und alle schauen nur auf die SPD 189 AfD schockiert mit Anfrage über Schwerbehinderte 3.590 Verliert Deutschland den Kampf gegen Antisemitismus? 1.367 Heftige Szenen! Fußballfans liefern sich Straßenschlacht mit der Polizei 9.005 Austin-Power-Star Verne Troyer stirbt im Alter von nur 49 Jahren 6.593 Update Ausschreitungen! Magdeburger Aufstiegsfeier endet im Chaos 37.951 Update Schock-Unfall auf der Bühne! Vanessa Mai im Krankenhaus 16.019 Nach Tod ihres Ex-Mannes: Das sollte Fionas neuer Freund mitbringen 3.592 Deutsches Weltkriegs-U-Boot zum Kulturerbe ernannt 416 Gefährliche Entwicklung: Gewalt an Brandenburgs Schulen nimmt zu 543 Lebensgefahr: Flieger stürzt bei Landung mit Gleitschirm ab 4.509 Update Erneuerung oder Untergang: SPD am Scheideweg 182 Knast statt Zug: 56-Jähriger geht Polizei ins Netz 235 Bombe gefunden? Menschen müssen bis morgen Früh aus ihren Häusern! 588 Fans toben: Grey's Anatomy geht in die 15. Staffel, aber zwei Stars fliegen raus! 4.261