Eltern zu dumm? Sozialamt nimmt Familie die Kinder weg

Eric Ziegler und Amy Fabbrini sollen untauglich sein, um ihre Kinder zu erziehen.
Eric Ziegler und Amy Fabbrini sollen untauglich sein, um ihre Kinder zu erziehen.

Oregon - Diese Familien-Geschichte aus den USA macht betroffen. Das Sozialamt hat Eric Ziegler (38) und Amy Fabbrini (31) für erziehungsuntauglich erklärt und ihnen die Kinder weggenommen. Der Grund ist geradezu absurd.

Die Elternteile, die einen IQ von 72 beziehungsweise 62 haben sollen, seien ungeeignet ("geistig nicht in der Lage"), um Kinder zu erziehen.

Der Streit mit der Behörde begann bereits im Jahr 2013. Damals kam Christopher, der erste Sohn der US-Paares auf die Welt. Aufgrund eines anonymen Hinweises hatte sich das Amt zu diesem Schritt entschieden. Nicht ganz unbegründet, wenn man dem amtlichen Bericht Glauben schenkt, der auf Rawstory.com zitiert wird.

Dort ist die Rede davon, dass sich die werdende Mutter in der gesamten Schwangerschaft nicht ein einziges Mal ärztlich untersuchen haben lasse. Als die Geburtswehen einsetzten, soll die Amerikanerin geglaubt haben, dass es sich um Nierenschmerzen handle.

Auch der arbeitslose Vater soll von der Schwangerschaft nichts gewusst haben. Im Februar 2017 wurde das Paar zum zweiten Mal Eltern. Diesmal wissentlich und gut vorbereitet, schließlich hatte das Paar extra Babykleidung, Spielzeug. Doch als das Baby auf die Welt kam, wurde auch Hunter zur Adoption freigegeben und darf von Amy und Eric nur besucht werden.

Ich liebe Kinder, ich bin mit Kindern aufgewachsen, meine Mutter war über 20 Jahre lang Vorschullehrerin, daher liebe ich es, unter Kindern zu sein, äußert die Mutter ihr Unverständnis für die Situation. Dabei haben sie und ihr Mann bereits Fortbildungskurse besucht, um dem Amt zu genügen. Auch einem Intelligenztest haben sich die Erwachsenen freiwillig unterzogen.

In den Streit um das Sorgerecht mischen sich nun auch Außenstehende ein. So meint ein Senator zu dem Fall: "Die beiden sind ein Paar wie viele andere auch. [...]. Ich kann nicht erkennen, dass beide schlechte Eltern sein sollen." "Es gibt keinen Grund, warum die beiden ihre Kinder nicht erziehen dürfen", meinte eine Tante der Eltern.

Apropos Familie: Den Tipp, Ziegler und Fabbrini das Sorgerecht für ihre Kinder zu entziehen, soll ausgerechnet ein Familienmitglied gegeben haben.

Bisher weigern sich die Sozialbehörden, die Kinder wieder in ihr Elternhaus zurückzuschicken. Das Gericht muss nun entscheiden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0