Fünf Mal Jovic! Eintracht ballert Fortuna mit 7:1 aus dem Stadion 398 Raubüberfall oder doch mehr? Mehrere Schüsse vor Späti in Neukölln 2.230 Am Sonntag stürmen alle in diesen MediaMarkt. Das ist der Grund! 5.300 Anzeige Innenminister Strobl will diese Gefährder länger wegsperren 575 Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 7.618 Anzeige
20.991

Schwerster Sturm seit 10 Jahren: Die Schreckensbilanz von Orkan Friederike

Orkan Friederike war der schwerste Sturm in Deutschland seit zehn Jahren. Mehrere Menschen starben, die Bahn stellte den Fernverkehr komplett ein.
Blick auf die Trümmer eines im Sturm eingestürzten Bauernhofs in Meimbressen (Hessen).
Blick auf die Trümmer eines im Sturm eingestürzten Bauernhofs in Meimbressen (Hessen).

Berlin - Der schwerste Orkan seit mehr als zehn Jahren in Deutschland hat am Donnerstag mehrere Menschen das Leben gekostet und den gesamten Fernverkehr der Bahn lahmgelegt. Züge würden aus Sicherheitsgründen nicht mehr losfahren, sagte ein Bahnsprecher in Berlin.

Am Freitag soll der Verkehr wieder anrollen, in manchen Regionen jedoch zunächst nur mit Einschränkungen.

Im Sturm "Friederike" kamen bis zum Abend bundesweit mindestens sechs Menschen ums Leben. Vielerorts wurde zeitweise Windstärke 12 und mehr gemessen. In einigen Bundesländern fiel der Schulunterricht aus. Auch mehrere Flughäfen strichen aus Sicherheitsgründen Flüge. Im Norden machte zudem regional Schneeglätte Autofahrern zu schaffen.

Das Tief, das von Westen her über Deutschland fegte, ist laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) der schwerste Sturm seit dem Jahr 2007. Auf dem Brocken seien in der Spitze Orkanböen von 203 Stundenkilometer gemessen worden. "Damit haben wir elf Jahre nach Kyrill wieder einen Orkan der Königsklasse", sagte DWD-Sturmexperte Andreas Friedrich.

Im Tiefland wurden ebenfalls hohe Spitzen-Windgeschwindigkeiten erreicht. So stellte der DWD fast 138 km/h im thüringischen Gera fest, 134 Kilometer pro Stunde wurden im nordhessischen Frankenberg erreicht. Im Westen Deutschlands wurde am Nachmittag jedoch die Orkanwarnung wieder aufgehoben, nachdem der Sturm durchgezogen war.

Mehrere Tote durch Orkan Friederike

Ein Lastwagen ist bei Bonn (Nordrhein-Westfalen) auf der Autobahn 555 umgestürzt.
Ein Lastwagen ist bei Bonn (Nordrhein-Westfalen) auf der Autobahn 555 umgestürzt.

Auf einem Campingplatz am Niederrhein bei Emmerich wurde ein 59-Jähriger von einem Baum erschlagen. Er sei sofort tot gewesen. In einer Sturmböe verlor im westfälischen Lippstadt ein Mann (68) bei einem Verkehrsunfall sein Leben. Der Transporterfahrer hatte im Orkan die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war in den Gegenverkehr geraten. Ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr starb bei einem Sturmeinsatz im sauerländischen Sundern.

In Bad Salzungen in Thüringen wurde ein Feuerwehrmann von einem umstürzenden Baum getötet. Sein Kollege wurde schwer verletzt.

Bei einem Unfall inmitten der Sturmböen kam im Süden Brandenburgs ein Lastwagenfahrer ums Leben. Das Fahrzeug war auf der Autobahn 13 (Berlin-Dresden) bei Ortrand nahe der Grenze von Brandenburg zu Sachsen in die Mittelleitplanke geprallt und umgestürzt. Nach ersten Ermittlungen der Polizei hat der Orkan den Unfall ausgelöst.

In der Nähe von Neubrandenburg starb eine 61-jährige Autofahrerin. Sie verlor sie südlich von Penzlin vermutlich wegen widriger Straßenverhältnisse und zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über ihr Auto und schleuderte gegen einen entgegenkommenden Lastwagen.

Am Freitagmorgen wurden zwei weitere Tote in Sachsen-Anhalt bestätigt. Ein Mann stürzte acht Meter vom Dach, ein anderer wurde von einem Baum getroffen. Beide erlagen ihren schweren Verletzungen (TAG24 berichtete).

Die Deutsche Bahn verteidigte ihre Entscheidung, erstmals seit "Kyrill" vor 11 Jahren vorsorglich den Fernverkehr in ganz Deutschland einzustellen. "Das ist eine notwendige Sicherheitsmaßnahmen, weil die Störungen durch den Sturm doch so gravierend sind, dass wir Fernzüge schlichtweg nicht mehr durchbekommen", sagte Bahnsprecher Achim Stauß.

Bahn stellt Verkehr deutschlandweit ein

Ein Schul-Minibus steht in Deute (Hessen) zerstört am Straßenrand, nachdem er zuvor von einem im Sturm umstürzenden Baum getroffen wurde.
Ein Schul-Minibus steht in Deute (Hessen) zerstört am Straßenrand, nachdem er zuvor von einem im Sturm umstürzenden Baum getroffen wurde.

Etwa 250 Reisende saßen längere Zeit in einem ICE in Südniedersachsen fest, der in einen umgestürzten Baum gefahren war. Die Passagiere sollten auf freier Strecke über Stege in einen anderen Zug umsteigen, der auf dem benachbarten Gleis halten soll. Der ICE war auf dem Weg von Hamburg nach Stuttgart gewesen.

Der Fernverkehr der Deutschen Bahn soll am Freitagmorgen nach und nach wieder anrollen. "Wir erwarten, dass bereits im Laufe des Vormittags alle Metropolen Deutschlands – mit Einschränkungen - wieder mit dem Fernverkehr erreichbar sein werden. Für das Wochenende erwarten wir einen weitgehend normalen Verkehr."

In Pößneck (Thüringen) wurde das Dach einer Schule abgerissen, in der sich noch Kinder befanden. Nach Angaben des Landratsamtes Saale-Orla-Kreis blieben bei dem Vorfall am Nachmittag alle Schüler unverletzt. Das Dach des Grundschulgebäudes landete auf dem Schulhof.

Schulen geschlossen

Bäume und Äste liegen bei Lamspringe (Niedersachsen) auf der ICE-Trasse zwischen Hannover  und Göttingen und blockieren einen Zug.
Bäume und Äste liegen bei Lamspringe (Niedersachsen) auf der ICE-Trasse zwischen Hannover und Göttingen und blockieren einen Zug.

In Köln gab es eine stürmische Geburt. Dort brachte eine Frau ihr Baby in einem Auto zur Welt. Vater und Mutter waren am Donnerstagnachmittag zur Entbindung auf dem Weg in die Klinik, als eine sturmbedingte Straßensperrung die pünktliche Ankunft zunichte machte, berichtete die Feuerwehr. Der kleine Anton erblickte noch vor Ankunft von Rettungsdienst und Notarzt im Auto das Licht der Welt (TAG24 berichtete).

Vielerorts wurden Schulen ebenso geschlossen wie Zoos und einige Museen. Allein in Nordrhein-Westfalen mussten Feuerwehr- und Rettungsdienste laut Innenministerium bis zum Nachmittag zu mindestens 7000 Einsätzen ausrücken, Straßen freiräumen, Bäume beseitigen und Gebäude sowie demolierte Oberleitungen sichern.

Probleme bereiteten vor allem die zahllosen entwurzelten Bäume. Behörden warnten auch vor herabstürzenden Dachziegeln. In Gladbeck im Ruhrgebiet wurde ein Kindergarten geräumt, weil eine Dachkuppel abzustürzen drohte. Der Möbelmarkt Ikea in Kaarst bei Düsseldorf wurde wegen Schäden an der Fassade geräumt.

Donnerstag war exakt der 11. Jahrestag von "Kyrill". "Friederike" schlage "Kyrill", was die heftigste Böe angehe, hieß es. "Vor exakt 11 Jahren gab es 202 km/h auf dem Wendelstein", erinnerte der DWD auf Twitter. Jörg Kachelmanns Meteorologenteam betonte dagegen auf Twitter: "An einigen Stationen wurden zwar heute höhere Werte als bei "Kyrill" gemessen, aber von der Fläche war "Kyrill" ein ganz anderes Kaliber."

Auch in Deutschlands Nachbarländern wütete der heftige Sturm. In Belgien wurde eine Frau von einem Baum erschlagen. Zwei Menschen starben auch in den Niederlanden wegen umstürzender Bäume. Dort wurden auf Autobahnen und Fernstraßen durch den Sturm mehr als 60 Lastwagen umgeweht.

Ein umgestürzter Baum liegt auf den Gleisen einer Zugstrecke.
Ein umgestürzter Baum liegt auf den Gleisen einer Zugstrecke.

Fotos: DPA

Dementer Vermisster (31) nach tagelanger Suche wieder da! 317 Was hat die Katzenberger denn mit Ehemann Lucas Cordalis angestellt? 3.683 Hier werden in Düsseldorf Verkäufer und Mechaniker gesucht Anzeige Hatschi! Heftiger Nieser kommt Autofahrerin teuer zu stehen 1.372 Berliner Senat ruft zu Boykott von Pranger-Portal der AfD gegen Lehrer auf 109 Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 6.714 Anzeige Blutiger Mordanschlag auf Muslimin: angeklagte Eltern aus U-Haft entlassen! 1.709 Desaster bei Eröffnung von Ferienanlage: Center Parcs noch immer geschlossen 4.544 Mit einer 5-Euro-Spende für HOPE kannst Du diesen Traumurlaub gewinnen 2.889 Anzeige AfD-Fraktion mit Doppelspitze: Ebner-Steiner und Plenk gewählt 356 Schwarze Witwe? Spinnenalarm nach Öffnen einer Kiste 3.127 Rekord-Tiefstand des Rhein fördert explosiven Fund zu Tage 2.550 Hat unser Pflegesystem die Grenze erreicht? Beitragserhögung verspricht keine Besserung 11.291 Anzeige Projektil steckte noch im Körper: Katze nach feigem Angriff erlöst 2.522 Flüchtiger Häftling kehrt freiwillig in Psychiatrie zurück 196 Drama hinter Gittern: Gefangene stirbt in JVA trotz Beobachtung 372 Plötzlich kam die Mutter rein: Die Lochis beim Sex erwischt 4.221
Nächste Absage! "Feine Sahne Fischfilet" auch andernorts unerwünscht 10.318 Polizisten wollten einen Drogen-Deal rekonstruieren, dann wurde es heftig 258 CSU-Klatsche: Theo Waigel fordert personelle Konsequenzen 134 Schwarzarbeit überschattet Frankfurter Buchmesse 1.162 Ihr habt Lust auf Glühwein? Hier hat der erste Weihnachtsmarkt schon geöffnet 2.040 Unten ohne! Helene, warum hast du denn hier schon wieder keine Hose an? 5.354 Sohn vermutet Entführung seiner Mutter nach SMS-Notruf: Doch es kommt ganz anders 1.469 Schiri-Assistent von Plastikbecher getroffen: Fußballfan muss in den Knast! 1.479 Ferienbeginn sorgt für Chaos an Flughäfen und auf Straßen 165 Diese neue Funktion bei WhatsApp kann ein echter Segen sein! 11.767 Detonation in Fabrik: Arbeiter getötet, zwei Männer verletzt 390 Vor laufender Kamera: Die Geissens haben ihre Yacht geschrottet! 5.752 Chemikalien-Schock an Gymnasium: Explosion gerade noch verhindert 160 Kommt Euch dieser Mann bekannt vor? Dann ruft sofort die Polizei! 418 So reagiert das Netz auf den fragwürdigen Auftritt der Bayern-Bosse 2.813 Mord im Ferienhaus: Brachte Sohn seine Mutter um? 1.296 Frist verpennt? Geiselnehmer hätte längst abgeschoben werden können! 965 Mann übergießt Frau mit Benzin und droht, sie anzuzünden 2.155 Traumatischer Raubüberfall: Jetzt sucht "Aktenzeichen XY" nach den Tätern! 1.162 Hat ein Mann seine Ex-Freundin mit einem Glätteisen-Kabel erdrosselt? 543 Daniel Völz' angebliche Ex-Freundin enthüllt bittere Details 2.954 Polizei kann Kontrolle bei Blondine nicht durchführen, weil ihre Lippen zu dick sind 2.348 Mann findet einen Zettel samt Rose vor seiner Tür: Was dann passiert, bricht allen das Herz 2.841 Tödliches Familiendrama: So starben Mutter und Sohn 3.310 Touris sprayen Graffiti in Thailand-Urlaub an Wand: Jetzt drohen ihnen zehn Jahre Haft 2.315 Jetzt ist es amtlich! Diese drei Opel-Modelle müssen in die Werkstatt 1.201 Mann (66) starb bei Überflutung: Deutscher Campingplatz in Frankreich muss schließen! 956 Nach Show-Aus: Steffen Henssler kehrt zurück! 1.566 Mit mehreren Messern in den Hals gestochen: Flüchtling soll Mitbewohner bestialisch getötet haben 7.487 Was ist passiert? Polizei findet zwei Leichen im Studentenwohnheim 3.049 Geldtransporter überfallen und auf Polizei geschossen: Mordkommission ermittelt! 3.240 Update Die Angst der "The Voice"-Coaches war berechtigt: Paddy Kelly ist gefährlich! 5.393 Hier zeigt Sven Hannawald seinem Sohn seinen alten Arbeitsplatz 1.643