Zum dritten Mal: Disney World nach technischem Defekt teilweise evakuiert!

Orlando (USA) - Bereits zum dritten Mal innerhalb kürzester Zeit musste eine Attraktion in einem Disney Park evakuiert werden.

Die "Star Wars: Season of the Force"-Anlage in Anaheim bereitete indes keine Probleme.
Die "Star Wars: Season of the Force"-Anlage in Anaheim bereitete indes keine Probleme.  © 123RF/jewhyte

Im Oktober krachten brandneue Gondeln einer Seilbahn in der Disney World Orlando ineinander (TAG24 berichtete).

Und im November brach bei einer Hängebrücke im Disney Land in Anaheim der Boden weg (TAG24 berichtete). Beide Male mussten die Attraktionen evakuiert und gesperrt werden.

Jetzt kam es am vergangenen Donnerstag zum dritten Defekt: In der brandneuen "Star Wars: Rise of the Resistance"-Anlage kam es am allerersten Betriebstag zu einem Schaden, dessen Reparatur sich langwierig gestaltete.

Disney World evakuierte die Fahrgäste, die auf der Defekt-Fahrt an Bord waren und verteilten neue Tickets für eine spätere Zeit am selben Tag, wie Fox News berichten.

"Später am Tag" hieß jedoch laut einigen Twitter-Nutzern bis zu 12 Stunden Warten!

Einige Parkbesucher waren ausschließlich wegen dieses Fahrgeschäfts im Disney-World-Park in Orlando und standen deshalb seit den frühen Morgenstunden vor den Toren des Geländes.

Ein Walt-Disney-Sprecher sagte gegenüber der örtlichen Presse noch, dass die Besucher der Themenanlage ihren Besuch genossen hätten.

An der Attraktion wurden erstmalig virtuelle Warteschlangen getestet, bei denen sich Besucher mit ihrem Handy einchecken und danach eine Startzeit zugeteilt bekommen. Das System soll gut funktioniert haben.

Die Twitter-Reaktionen zu "Star Wars: Rise of the Resistance"

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0