Niemand weiß warum: Gesicht von Mann seit drei Jahren extrem angeschwollen

Ormoc City (Philippinen) - Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass dieser Mann eine Maske trägt. Doch Romulo Pilapil (56), der in Ormuc City auf den Philippinen lebt, behauptet, dass dies sein echtes Gesicht ist, das bereits vor drei Jahren so extrem angeschwollen sein soll.

Romulo Pilapil (56) behauptet, dass er seit drei Jahren dieses geschwollene Gesicht hat.
Romulo Pilapil (56) behauptet, dass er seit drei Jahren dieses geschwollene Gesicht hat.  © YouTube/Screenshot/Viral Press

Seit ein Video des Mannes von "Viral Press" in sozialen Medien veröffentlicht wurde, berichten zahlreiche News-Seiten über dessen mysteriöse Geschichte.

Pilapil behauptet, dass er vor drei Jahren unter einer Nasennebenhöhlenentzündung litt. Im Verlauf der Krankheit schwoll sein Gesicht dann immer stärker an. Der 56-Jährige ging zu mehreren Ärzten und bekam Medikamente verschrieben, doch nichts half, berichtet aktuell "Metro".

In diesem Jahr war Pilapil bei gar keinem Arzt mehr. Zwar hatten ihm mehrere Mediziner geraten in ein größeres Krankenhaus in Manila zu gehen. Aber seine Familie kann es sich finanziell nicht mehr leisten, die Krankheit untersuchen oder behandeln zu lassen.

In seinen Augenhöhlen stecken mittlerweile weiße Tücher, weil Pilapil sein Augenlicht aufgrund der Krankheit verlor.

Pilapils Neffe, John Santos, sagte: "Seine Augen sahen an diesem Tag irritiert aus und seine Nase war rot. Er war erkältet, also dachten alle, es sei eine Nebenhöhlenentzündung, dann schwoll sein Gesicht an."

Romulo Pilapil wird derzeit von seiner Familie unterstützt

Romulo Pilapil (56) früher und heute.
Romulo Pilapil (56) früher und heute.  © YouTube/Screenshots/Viral Press

Das Gesicht des Vaters ist jetzt auf das Drei- oder Vierfache seiner üblichen Größe angeschwollen - Lippen, Wangen und die Augenlider sind stark vergrößert. Seine Arbeit als Zimmermann musste Pilapil aufgrund seiner Blindheit aufgeben.

Die drei Kinder des Mannes nahmen während ihres Studiums eine Stelle an, als ihr Vater krank wurde. Die drei kümmern sich abwechselnd nach einem Zeitplan um ihn, damit sie alle zur gleichen Zeit arbeiten und studieren können. Pilapils Frau nahm auch einen Job als Straßenkehrerin an, um die Bedürfnisse ihrer Familie zu erfüllen zu können.

Romulo Pilapil sitzt in dem YouTube-Video auf einem Stuhl und spielt Gitarre - wirkt hilflos. Bleibt der Familie zu wünschen, dass sie irgendwann die Möglichkeit hat, ihm neue Hilfe zukommen zu lassen. Denn wie es derzeit scheint, wird sein Gesicht wohl nicht von selbst wieder abschwellen.

Mehr zum Thema Mystery:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0