Vortrag verlegt! Maas spricht nicht mehr in der TU Dresden

Bundesjustizminister Heiko Maas 
(50, SPD) wird in Dresden von AfD & Co. angefeindet.
Bundesjustizminister Heiko Maas (50, SPD) wird in Dresden von AfD & Co. angefeindet.  © DPA

Dresden - Aus Angst vor Störungen hat die TU Dresden den Vortrag von Bundesjustizminister Heiko Maas (50, SPD) in die Ballsportarena verlegt.

Ursprünglich sollte er am Montag im Hörsaalzentrum der Uni über Fake News und Hetze im Netz sprechen (TAG24 berichtete). Bislang sind fünf Demos u.a. von der AfD angemeldet. Maas ist schon seit langem Zielscheibe übler Beschimpfungen durch PEGIDA-Anhänger.

„Als Rektor der TU Dresden trage ich die Verantwortung für rund 35.000 Studierende, von denen zahlreiche am Montagnachmittag ihre Prüfungen schreiben werden“, begründete Prof. Hans Müller-Steinhagen (63).

Ihm fehle jedes Verständnis dafür, dass intolerante Gruppen den Fachvortrag eines Politikers behindern und dabei den größtmöglichen politischen Flurschaden anrichten wollten.

Maas ist am Montag zudem in Zwickau.

Neuer Ort für die Rede von Heiko Maas: Die BallsportArena.
Neuer Ort für die Rede von Heiko Maas: Die BallsportArena.  © Lutz Hentschel

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0