Dieser Baby-Storch wurde in letzter Sekunde gerettet!

Bei Geflügelzüchter Wilfried Große ist er jetzt in guten Händen.
Bei Geflügelzüchter Wilfried Große ist er jetzt in guten Händen.

Von Eric Hofmann

Köllmichen/Oschatz - Leben retten ist die Devise bei der Feuerwehr - auch, wenn es um einen Storch geht. So im kleinen Dorf Köllmichen, denn hier befand sich ein Küken in höchster Gefahr.

Das kleine Tier war als erstes geschlüpft, aber ein Elterntier leider verstorben. Niemand war mehr da, um das Kleine zu füttern und auch die verbliebenen Eier konnte keiner mehr ausbrüten.

Also rückten die Kameraden der Feuerwehr Oschatz aus, holten Vögelchen und Eier von der Esse. Die landen jetzt bei Wilfried Große.

Der ist nämlich Geflügelzüchter und weiß, wie man so einen Ministorch wieder aufpäppelt. Außerdem hat er für die Eier auch einen Brutkasten bereit.

Die Oschatzer Feuerwehr rettete den Storchnachwuchs von der Esse.
Die Oschatzer Feuerwehr rettete den Storchnachwuchs von der Esse.

Fotos: Dirk Hunger


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0