Krimineller Feinschmecker: Wollte dieser Einbrecher eine Party feiern?

Einbruch macht hungrig: Der junge Mann (22) konnte einen Mitternachtssnack aus der Dönerbude anscheinend nicht widerstehen. (Symbolbild)
Einbruch macht hungrig: Der junge Mann (22) konnte einen Mitternachtssnack aus der Dönerbude anscheinend nicht widerstehen. (Symbolbild)  © DPA

Oschatz - Tierischer Einsatz: Durch die gute Spürnase eines Fährtenhundes konnte die Polizei in der Nacht zu Dienstag einen bekannten Straftäter (22) dingfest machen.

Wie die Polizei mitteilte, war der junge Mann auf Diebestour im Zentrum unterwegs. Dort hebelte er zunächst mit einem Hammer die Eingangstür eines Bekleidungsgeschäfts auf und ging auf Beutezug. Unter anderem ließ der 22-Jährige diverse Paar Schuhe und eine Sporttasche mitgehen.

Nach seiner kleinen "Shoppingtour" bekam der Einbrecher anscheinend Hunger. Zumindest zog es ihn direkt von dem Geschäft zur nächsten Dönerbude. Außerhalb der Öffnungszeiten? Kein Problem! Auch hier verschaffte er sich unerlaubt durch ein aufgebrochenes Fenster Zutritt. Im "Einkaufskorb" landeten Kuchen, Grillkäse und Getränke.

Doch zum gemütlichen Nachtmahl kam es nicht: Ein Fährtenhund der Polizei führte die Beamten zielsicher bis zur Wohnungstür des jungen Mannes, der den Polizisten bereits durch andere Straftaten bekannt war.

Das gesamte Diebesgut wurde sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen den 22-Jährigen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0