Tragisches Unglück: Lawinenabgang kostet zwei Deutsche das Leben

Oslo - Auf der norwegischen Inselgruppe Spitzbergen sind zwei deutsche Touristen bei einem Lawinenabgang ums Lebens gekommen.

Für Touristen kein ungefährliches Terrain: Spitzbergen.
Für Touristen kein ungefährliches Terrain: Spitzbergen.  © 123rf.com/Pascal Halder

Das teilten die Behörden von Spitzbergen (Svalbard) am Donnerstag mit.

Die beiden Deutschen waren mit einem russischen Veranstalter auf einer Schneemobil-Tour.

Das Unglück ereignete sich rund 20 Kilometer südlich der Grubensiedlung Barentsburg. Die beiden Guides und drei weitere Touristen blieben unverletzt.

Das Wetter war sehr schlecht, so dass der Rettungshelikopter nicht hatte landen können.

Die beiden Umgekommenen waren von den anderen Touristen gefunden worden.

Zu ihrer genauen Herkunft liegen noch keine Informationen vor.

Raue Landschaft: Auf Spitzbergen werden immer wieder Touren für Touristen angeboten.
Raue Landschaft: Auf Spitzbergen werden immer wieder Touren für Touristen angeboten.  © 123rf.com/Peto Laszlo

Titelfoto: 123rf.com/Pascal Halder

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0