Drei Leichen im Hochhaus! Großeinsatz in Heidelberg Top Update Baby von Influencerin stirbt nach zwei Tagen: Das ist die Todesursache! Neu Münchner Amoklauf: Betreiber von Darknet-Plattform muss in den Knast Neu Touristinnen brutal "geschlachtet": Verdächtige hatten nur 30 Meter entfernt kampiert Neu Idee zu Weihnachten: Dieses Geschenk ist garantiert für jeden etwas! Anzeige
1.199

Kann modernste Technik Tierquälereien in Ställen stoppen?

DLG-Präsident: Technik hilft gegen schlechte Tierhaltung

Mit moderner Technik sollte laut des Präsidenten der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft der Zustand der Tiere im Stall beobachtet werden.

Osnabrück - Nach immer neuen Verdachtsfällen von Tierquälerei will die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) mit technischen Mitteln Skandalbilder aus Ställen verhindern.

Nach dem Bekanntwerden werden der Tierquälereien auf dem Schlachthof in Oldenburg, demonstrierten viele Tierschützer vor dem Betrieb.
Nach dem Bekanntwerden werden der Tierquälereien auf dem Schlachthof in Oldenburg, demonstrierten viele Tierschützer vor dem Betrieb.

"Mit moderner Technik ist es möglich, den Zustand der Tiere besser zu beobachten", sagte DLG-Präsident Hubertus Paetow der "Neuen Osnabrücker Zeitung" vor Beginn der Nutztiermesse "Eurotier".

"Und gerade in der Beobachtung der Tiergesundheit scheint es ja Probleme zu geben." Zuvor war bekanntgeworden, dass weitere Kunden nach dem Verdacht auf Tierquälerei in einem Schlachthof in Oldenburg die Zusammenarbeit mit dem Betrieb beendet haben.

Am Freitag hatte Lidl mitgeteilt, alle Lieferanten hätten nach Bekanntwerden der Sachlage versichert, dass sie ab sofort keinerlei Rohstoffe mehr von dem Schlachthof beziehen würden. Zuvor hatten bereits die Bünting Gruppe und das Unternehmen Frosta ihre Aufträge gestoppt.

Auch Aldi Süd und Aldi Nord reagierten: Sie forderten ihre Lieferanten auf, keine Waren mehr von dem Betrieb zu beziehen. Edeka hat Lieferungen des Betriebes mit Schlachtdatum ab dem 9. November gesperrt.

Paetow sagte der Zeitung, die Branche müsse ihre Prozesse optimieren, dann könnten Tierrechtsaktivisten auch keine Missstände mehr öffentlich machen.

"Unser Ziel sollte nicht sein, Tierrechtler aus den Ställen oder Schlachthöfen fernzuhalten. Wir sollten sie mit gutem Gewissen in Ställe und Schlachthöfe einladen können, weil wir wissen, dass sie keine Missstände finden werden", betonte er.

Die Agrarbranche fordert härtere Strafen für sogenannte Stalleinbrüche, bei denen Aktivisten mögliche Missstände dokumentieren wollen.

Auch in einem Schlachthof in Bad Iburg wurden Tiere gequält.
Auch in einem Schlachthof in Bad Iburg wurden Tiere gequält.

Fotos: Soko Tierschutz e.V., DPA

Stahlknecht: "Populisten machen extremistische Positionen salonfähig" Neu Dramatischer Trailer veröffentlicht: Muss dieser GZSZ-Star sterben? Neu Adventsaktion bei REWE: Hier kannst Du jeden Tag Gutscheine gewinnen! 10.166 Anzeige Der etwas andere Theaterbesuch: Staatstheater lädt zum nackten Beisammensein Neu Sie bringen Kinderaugen im Krankenhaus zum Strahlen Neu Pop-Star stürzt mit Auto in die Donau und ertrinkt Neu DSDS-Sternchen verdient ihr Geld jetzt als Escort-Dame Neu
Schwerer Unfall in Bäckerei: Hand wird in Teigmaschine gezogen Neu Blinde Touristin macht noch Fotos auf einem Berg, dann ist sie verschwunden Neu Papagei schaut zu laut Fernsehen, am Ende ist seine Besitzerin verletzt Neu Ratten, Schimmel, Verfall: Polizeiwachen in NRW bekommen Frischekur Neu Unfassbar! Deshalb darf dieser Lkw nicht geborgen werden Neu Musical unterbrochen: Der Grund ist einer Besucherin richtig peinlich Neu Mann weiß, dass er sterben wird, aber hat für sein Nachbars-Mädchen noch eine große Überraschung Neu
Ein letztes Gebrüll: Tiger Vitali verlässt Hagenbeck Neu Seit Jahren im Wachkoma: Eltern von Pausenbrot-Opfer sagen aus Neu Mageres Jahr bei Media Markt und Saturn: Gemeinsamer Chef-Konzern greift durch Neu Modekette Forever 21 bekommt Shitstorm wegen Pullover Neu Lkw stürzt in Autobahn-Leitplanke: Fahrer schwer verletzt! Neu Guttenberg greift Söder an: "Keine Empathie" Neu Razzia nach Hooligan-Überfall bei Magdeburg: Neun Festnahmen Neu Hamburger Innenstadt soll busfrei werden 86 Pornostar Stormy Daniels postet stolz erstes Pic ihres Playboy-Shootings 1.115 Weihnachtsfilm für die ganze Familie? So ist "Mary Poppins Rückkehr" von Disney! 289 Schädel in der Post: Deshalb ist seine Reise in München beendet 463 Mann sperrt seine Frau jahrelang in Keller und vergewaltigt sie zusammen mit seinen Brüdern 2.767 Endlich! Olympiasiegerin Kristina Vogel darf nach Hause 1.439 Bayern München will mit Ribéry gegen Leipzig nachlegen 216 Für schönes Leben mit neuer Partnerin: Sollte Auftragskiller zwei Menschen töten? 157 "Sex in der Küche!": Wird das Promibacken etwa freizügig? 776 Rückkehr von "Astro-Alex": Heimatstadt plant Willkommens-Party 466 Grundschüler entdecken Feuer vor ihrem Klassenzimmer 90 EU beschließt Plastik-Verbot: Bald ist es vorbei mit Trinkhalmen und vielen Wegwerf-Produkten 756 Grausam: Oma (91) von eigenem Enkel erniedrigt und mit Schere am Kopf verletzt? 1.329 Nach Ausschluss: Dürfen die AfDler Räpple und Gedeon bald wieder in den Landtag? 125 Was wünschen sich Kinder heutzutage zu Weihnachten? 74 Kölner Unternehmen: Nachhaltige Wäsche kann auch sexy sein 549 Schlechter Scherz: Unbekannter nimmt Schild "Bitte Motor abstellen" wörtlich 1.937 Gab's noch nie! Dschungelcamp kehrt 2019 mit krasser Neuerung zurück 2.059 Wunderheilung? Tödlicher Hirntumor einer 11-Jährigen löst sich in Luft auf 1.899 Noch immer knackig: Ihr glaubt nie, wie alt dieser Bikini-Body ist! 2.697 Anschlag Breitscheidplatz: Polnischer Spediteur klagt über deutsche Behörden 2.467 WhatsApp-Update: Praktisches Video-Feature endlich auch für Android verfügbar 874 Blamable Chancenverwertung: Gegen Werder Bremen muss die TSG Hoffenheim liefern 28 Werden in dieser deutschen Stadt Busse bald durch Seilbahnen ersetzt? 1.265 Terror-Prozess: Wollte junger Mann eine Bombe bauen und töten? 40 Tumulte bei Abschiebeversuch aus Schule: Fall geht vor Gericht 1.338 Sei will angreifen: Model aus Sachsen-Anhalt kämpft um Bachelor Andrej Mangold 559 Heute bei "Köln 50667": Lucy und Kimi werden böse erpresst 165