Mehrere Kilo Ecstasy und Gras: Zoll erwischt Frau beim Drogenschmuggel

Osnabrück - Drogen im Wert von über 60.000 Euro hat der Osnabrücker Zoll bei einer Autokontrolle auf einem Rastplatz entdeckt.

In einer Reisetasche hatte die Frau die Drogen versteckt.
In einer Reisetasche hatte die Frau die Drogen versteckt.  © DPA

Dabei handelte es sich um fast sechs Kilogramm Marihuana sowie 1,3 Kilogramm Ecstasy, wie der Zoll am Dienstag mitteilte.

Die 30 Jahre alte Autofahrerin fiel den Beamten aufgrund ihrer Nervosität bei der Kontrolle auf. Sie war zuvor aus den Niederlanden eingereist und war auf der Autobahn 30 auf der Weiterreise nach Polen.

Die Drogen hatte sie etwa in einer Reisetasche versteckt. Die Frau wurde vorläufig festgenommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erging ein Haftbefehl und die 30-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Bei einer Kontrolle entdeckten die Zollfahnder die Drogen. (Symbolbild)
Bei einer Kontrolle entdeckten die Zollfahnder die Drogen. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema OWL Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0