Deshalb geht Ost-Star Dagmar Frederic nicht in den RTL-Dschungel!

Von Björn Strauss

Eberswalde/Berlin - Lange Zeit sah man sie auf allen beiden Kanälen - zumindest im DDR-Fernsehen - nahezu kein "Kessel Buntes" kam ohne Dagmar Frederic (73) aus. Mit ihrem Hit "Was halten Sie vom Tango?" sang sie sich in alle Schlager-Herzen.

Im ZDF gab's die wilde 68er-Show mit namhaften Welt-Stars.
Im ZDF gab's die wilde 68er-Show mit namhaften Welt-Stars.  © ZDF/Richard Hübner

Jüngst saß die gebürtige Eberswalderin bei Thomas Gottschalk (68) im ZDF auf der Couch. Beim ZDF feierte man das 50-jährige Jubiläum der "wilden 68er" mit einer großen Samstagabendshow. Da ließ Gottschalk mit prominenten Gästen und "echten" 68ern das Lebensgefühl der Oldie-Generation wieder aufleben.

Er begrüßte den Weltstar Peter Fonda oder auch Uschi Glas, Andreas Gabalier, RTL-Star Inka Bause oder auch die Grüne Claudia Roth sowie weitere Überraschungsgäste - wie eben auch Dagmar Frederic.

"Gottschalks große 68er Show" wurde schon im September aufgezeichnet und lief vergangenen Sonntag zur besten Sendezeit im ZDF.

Pietro Lombardi parkt mit Mercedes auf öffentlicher Straße, dann schlagen Diebe zu!
Pietro Lombardi Pietro Lombardi parkt mit Mercedes auf öffentlicher Straße, dann schlagen Diebe zu!

Die Moderatorin, Tänzerin und Sängerin aus der DDR Dagmar Frederic wirft nun Moderator Thomas Gottschalk sein angeblich ignorantes Verhalten vor.

Es hätte sie viel Kraft gekostet, neben dem Entertainer Thomas Gottschalk "Dame zu bleiben", sagte die 73-Jährige jüngst über ihren TV-Auftritt in der Samstagabendsendung.

Dagmar Frederic will ihr Image behalten

Gottschalk fragte in die Gäste-Runde: "Findest Du's noch sinnvoll, von der DDR zu reden?"
Gottschalk fragte in die Gäste-Runde: "Findest Du's noch sinnvoll, von der DDR zu reden?"  © ZDF/Richard Hübner

Sie glaubt, dass sich der ehemalige "Wetten, dass...?"-Moderator nicht wirklich für seine Gäste interessiere. Frederic kam ca. nach knapp zwei Stunden kurz für einige Minuten zum Smalltalk auf dem von Stars wimmelnden Sofa zu Wort.

"Als er meinte, man habe vom Westen aus in die DDR wie in ein Aquarium geguckt, fand ich das ignorant", sagte Frederic im Interview mit der "Bild".

Mit seinen Kommentaren hätte der 68-Jährige nur Vorurteile gegen den Osten bedient. Immerhin habe sie in der ehemaligen DDR "eine tolle Karriere" machen dürfen. Daher gebe es für sie keinen Grund, über ihr Leben in ihrer alten Heimat herzuziehen.

Das sagt Ramon Roselly zum Fernsehgarten-Shitstorm
TV & Shows Das sagt Ramon Roselly zum Fernsehgarten-Shitstorm

Im Bild-Interview erklärt sie auch, warum sie nicht in im TV-Dschungel "beim RTL" landen möchte - obwohl ihr nur eine Rente von 750 Euro zur Verfügung steht. Sie lehnte demnach zweimal "ein lukratives Angebot von RTL" ab.

Das kam für den Ost-Star nicht infrage. "Ich lasse mir doch mein Image, das ich mir in 54 Jahren aufgebaut habe, nicht kaputt machen."

Gottschalks Quote war nicht prächtig

Die Reichweite bei den 14- bis 49-Jährigen lag nur bei 0,46 Millionen (5,5 Prozent). Besser, aber nicht spektakulär lief es bei den Älteren: 3,75 Millionen wollten die Oldies sehen (13,6 Prozent Marktanteil) – das war nur eine mittelprächtige Ausbeute also für Gottschalk...

Mehr zum Thema TV & Shows: