Fußballer (27) wird beim Spielen schlecht, dann bricht er zusammen und stirbt

Günzach - Tragischer Unglücksfall beim Freizeitsport: Während eines Fußballspiels hat in Günzach (Landkreis Ostallgäu) ein Spieler das Bewusstsein verloren.

Die Rettungskräfte wurden mit dem Hubschrauber eingeflogen, doch jede Hilfe kam zu spät. (Symbolbild)
Die Rettungskräfte wurden mit dem Hubschrauber eingeflogen, doch jede Hilfe kam zu spät. (Symbolbild)  © DPA

Der 27-Jährige sei noch am Spielfeldrand gestorben, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

Zusammen mit mehreren Freunden kickte der Mann am Vortag auf dem Fußballplatz, als ihm auf einmal schlecht wurde. Er habe sich daraufhin an den Spielfeldrand gesetzt und sei dort dann ohnmächtig geworden.

Helfer vor Ort sowie Rettungskräfte und ein Notarzt, der per Hubschrauber eingeflogen wurde, bemühten sich um den Mann, konnten ihn aber nicht mehr wiederbeleben. Ein Kriseninterventionsteam wurde zur Betreuung der Angehörigen hinzugezogen.

Aufgrund der Todesumstände übernahm die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen.

In Günzach im Landkreis Ostallgäu ist ein junger Mann tragisch ums Leben gekommen.
In Günzach im Landkreis Ostallgäu ist ein junger Mann tragisch ums Leben gekommen.  © Screenshot Google Maps

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0