Warum macht hier der Osterhase die Weihnachtsführung?

Weihnachtsführung mit dem Osterhasen: Anfangs stiftet das Langohr bei seinen staunenden Gästen Verwirrung.
Weihnachtsführung mit dem Osterhasen: Anfangs stiftet das Langohr bei seinen staunenden Gästen Verwirrung.  © Steffen Füssel

Zittau - "Aber Weihnachtsmann, was hast du denn für große Ohren?" Weil Knecht Ruprecht kurzfristig erkrankt war, musste ausgerechnet der Osterhase die Weihnachtsfeiern im Zittauer Tierpark bespaßen. Nach anfänglich irritiertem Staunen waren die Gäste von dem ungewohnten Zeremonienmeister äußerst angetan.

Die Adventszeit ist für "Rotkittel" purer Stress. Schlimm, wenn sie dann auch noch von einer fiesen Erkältung darniedergestreckt werden. Zoopädagogin ("Ich erziehe nicht die Tiere!") Doris Schwetz: "Unsere personelle Kapazität ist begrenzt. Aber jemand muss ja im Käferkabinett am Kamin die Geschichten erzählen."

So war man ganz froh, dass der Hoppeltyp mit den markanten Schneidezähnen kurzfristig einspringen konnte. Als erstes kam eine Gruppe hochbetagter Damen und Herren in den Genuss der Osterhasen-Adventsfeier. Die mussten sich natürlich erst bei ihrem Sitznachbar versichern, dass ihre Wahrnehmung ihnen keinen üblen Streich spielt.

Doris Schwetz: "Doch dann brach unter ihnen die Begeisterung aus. Einige wollten beim Punsch sogar Frühlingslieder anstimmen." Zumindest können sie ihren Enkeln nun von einem außergewöhnlichen Adventserlebnis berichten. Aber auch die Schulklassen freuen sich über den kreativen Umgang mit dem Personalnotstand.

Heute (10 bis 17 Uhr) steigt im Tierpark der große Weihnachtsmarkt - mit Puppenspielern, der Falknerin und Tierfütterung. Direktor Bernd Großer: "Der Weihnachtsmann hat mir versprochen, dass er wieder fit ist. Zur Sicherheit wird er aber noch einmal vom Osterhasen unterstützt."

Die kräftige Rute und den Sack für die Geschenke hat sich Meister Lampe beim Kollegen Rotkittel kurzfristig ausgeborgt.
Die kräftige Rute und den Sack für die Geschenke hat sich Meister Lampe beim Kollegen Rotkittel kurzfristig ausgeborgt.  © Steffen Füssel

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0