Leipziger Ostermarkt kaum eröffnet, schon war der erste Langfinger unterwegs!

Leipzig - Am Mittwoch, 10 Uhr, eröffnete der Leipziger Ostermarkt. Keine fünf Stunden später wurde bereits der erste Langfinger geschnappt - mit Diebesgut im Wert von fast 1000 Euro.

Bereits am ersten Tag wurde ein Dieb auf dem Leipziger Ostermarkt gefasst. (Symbolbild)
Bereits am ersten Tag wurde ein Dieb auf dem Leipziger Ostermarkt gefasst. (Symbolbild)  © 123rf/foottoo

Wie die Polizei mitteilte, waren die Beamten gegen 14.30 Uhr alarmiert worden.

Die Betreiberin eines Schmuckstandes auf dem Ostermarkt hatte den Dieb dabei erwischt, wie er Schmuck von ihrem Stand stahl und ihn daraufhin zusammen mit anderen Zeugen festgehalten. Dabei soll es sich um mehrere Armbänder, Ketten und Ringe im Gesamtwert von etwa 700 Euro gehandelt haben.

Nachdem die Polizei am Ort des Geschehens eingetroffen war, wurde die Identität des Langfingers festgestellt. Bei ihm soll es sich um einen 52-Jährigen aus Nordsachsen gehandelt haben, der bereits zu mehreren Jahren Haftstrafe wegen Diebstahls verurteilt worden war und darüber hinaus auch als Drogenkonsument bei der Polizei bekannt ist.

Während die Beamten weitere Ermittlungen vor Ort durchführten, wandte sich ein weiterer Händler (45) an sie und zeigte den 52-Jährigen an, weil dieser ein Taschenmesser stehlen wollte. Der 45-Jährige hatte den Dieb dabei bemerkt, ihn angesprochen und das Messer zurückbekommen. Als er die Polizei verständigen wollte, kam ihm jedoch die Schmuckhändlerin zuvor.

Als die Gesetzeshüter daraufhin die Tasche des Langfingers durchsuchten, fanden sie zudem zwei hochwertige Polo-Shirts, die der Mann aus einem Kaufhaus am Markt gestohlen haben soll. Hinzu kamen zwei weitere Ringe sowie eine Kette mit Anhänger, deren Besitzer bisher jedoch nicht ermittelt werden konnte.

Der 52-Jährige wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat bereits Haftantrag gestellt.

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0