Terrorexperte: "In Deutschland wird viel Schlimmes passieren!"

Top

Wer auf dem Zeugnis eine Eins hat, darf am Montag gratis Bahnfahren!

Top

Einbrecher bleibt stundenlang in fremdem Haus: Badet, kocht sich Nudeln und masturbiert

Neu

So können Berliner Fluggäste mit Pfandflaschen Arbeitsplätze sichern

Neu
12.647

Stärkste Ostsee-Sturmflut seit 2006: Schlimmer als erwartet!

Straßen überschwemmt, Autos unter Wasser, einzelne Dämme überspült und: So heftig traf es die #Ostsee letzte Nacht.
Die Ostseeküste traf in der Nacht zum Donnerstag eine heftige Sturmflut.
Die Ostseeküste traf in der Nacht zum Donnerstag eine heftige Sturmflut.

Rostock/Lübeck - Die stärkste Sturmflut an Deutschlands Ostseeküsten seit 2006 hat in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern zu Überschwemmungen und Schäden geführt.

Betroffen waren am Mittwochabend etwa Kiel, Lübeck, Rostock, Warnemünde, Flensburg, Eckernförde, Wismar und Usedom. Auf Rügen wurden einzelne Deiche überspült, unter Wasser gesetzte Autos mussten abgeschleppt werden. Häuser in Strandnähe liefen voll wie bei Heikendorf und Laboe (Kreis Plön) oder in Warnemünde das Restaurant "Seehund". Teils drückte die Sturmflut auch Boote auf Stege.

An der Ostsee lagen vielerorts die Pegelstände am späten Mittwochabend zwischen 150 und 170 Zentimeter höher als üblich - in Lübeck wurden sogar 1,79 Meter und in Wismar 1,83 gemessen, wie auf "Pegel Online" registriert wurde.

Seit Mitternacht sinken die Wasserstände allerdings wieder.
Seit Mitternacht sinken die Wasserstände allerdings wieder.

Am frühen Donnerstagmorgen war ein Teil des Wassers wieder abgelaufen:

Um 02.30 Uhr stand es nach Angaben des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) in Lübeck noch 1,39 und in Wismar 1,43 Meter höher als normal. "Es war die stärkste Sturmflut seit 2006", sagte Jürgen Holfert, Leiter des Wasserstanddienstes Ostsee des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH).

Am Donnerstagmorgen dürfte der Wasserstand zwar vielerorts noch einen Meter höher als sonst sein. "Die Gefahren der Sturmflut sind aber gebannt." Die Wasserstände seien etwa zehn Zentimeter höher ausgefallen als prognostiziert, in der Region Lübeck noch etwas mehr.

In Lübeck und Flensburg wurden zahlreiche Autos aus überfluteten Flächen gezogen. Zugänge zur Lübecker Altstadt waren für Fußgänger nicht mehr passierbar.

In Lübeck war die Altstadt für Fußgänger nicht mehr passierbar.
In Lübeck war die Altstadt für Fußgänger nicht mehr passierbar.

Der Einsatzstab in der Welterbe-Stadt sei kurzfristig personell verstärkt worden wegen zunehmender Notrufe, sagte Matthias Schäfer von der Feuerwehr Lübeck.

"Viele Leute hatten ihre Häuser nicht genügend gesichert, wir mussten mit Sandsäcken die Objekte schützen." Ein Polizeisprecher sagte: "Inwieweit es Sachschäden gegeben hat, können wir noch nicht überblicken." Das Holstentor wurde gerade noch von Wassereinbruch verschont.

Auf der Insel Usedom verursachte die Sturmflut größere Schäden. Es wurde dort die Alarmstufe 3 ausgerufen. Zwischen Koserow und Zempin habe es Steiluferabbrüche gegeben. Treppenaufgänge, Imbissbuden und Teile von Strandpromenaden seien weggerissen worden, sagte der Sprecher des Kreises Vorpommern-Greifswald, Achim Froitzheim. "Das ist kein Kindergeburtstag. Das ist schlimmer als erwartet."

Der Pegelstand in Wismar entsprach einer
schweren Sturmflut.
Der Pegelstand in Wismar entsprach einer schweren Sturmflut.

In Rostock entlang der Warnow waren viele Häuser in einem zwei Kilometer langen Abschnitt gefährdet. Eine Straße war über mehrere Kilometer wegen des Hochwassers gesperrt, in Häuser drang Wasser ein. Auf der Insel Rügen überspülte das Hochwasser im Bereich Mönchgut-Granitz eine Straße und schnitt einen Ortsteil von der Hauptgemeinde Gager ab.

Das Wasser stand rund 40 Zentimeter hoch auf der Zufahrtsstraße. Zudem wurde nach Feuerwehrangaben auf Mönchgut-Granitz ein Deich auf etwa 100 Meter Länge überflutet. Menschen seien nicht gefährdet, hinter dem Deich lägen Wiesen. Rund 120 Feuerwehrleute seien dort alarmiert worden.

In Wismar liefen im Hafenbereich der Altstadt einige Keller voll, wie Stadtsprecher Marco Trunk sagte. Der Pegelstand habe einer schweren Sturmflut entsprochen.Teile des Alten Hafens waren überflutet.

Auch Stralsund hatte mit Überschwemmungen in
der Innenstadt zu kämpfen.
Auch Stralsund hatte mit Überschwemmungen in der Innenstadt zu kämpfen.

Da in Stralsund die Hafeninsel teilweise überflutet wurde, wurde das Ozeaneum - Mecklenburg-Vorpommerns besucherstärkstes Museum - mit Spundwänden gesichert. In Kiel wurde die Uferstraße an der Förde zwischen dem Institut für Weltwirtschaft und dem Marinehafen überschwemmt.

In Heiligenhafen (Kreis Ostholstein), das bei der Sturmflut 2006 stark getroffen worden war, bewährte sich laut Bürgermeister Heiko Müller das seitdem aufgebaute Hochwasserschutzsystem. Im Hafenbecken sei das Wasser höher als an Land, aber eine 800 Meter lange Spundwand habe das Wasser abgehalten.

Allerdings habe es geschneit, und der Schnee sei dann schnell geschmolzen - mit der Folge, dass sich fast Gummistiefelhoch Wasser hinter der Spundwand sammelte.

Am Nordstrand wurde erst im Herbst aufgeschütteter Sand vom aufgewühlten Meer weggespült. "Das ist alles futsch", sagte Müller auf dem Deich stehend; das Wasser stand nur noch einen Meter unter der Deichkrone.

Auf Rügen und Usedom hatten die Wellen bereits am Nachmittag an den Stränden genagt. In Binz auf Rügen erreichte das Wasser den Dünenfuß, ebenso in Heringsdorf auf Usedom, wie die Bürgermeister berichteten.

Der Fähranleger an der Seebrücke Binz wurde gesperrt, ebenso die Seestege in Bansin und Ahlbeck.

Rostock.
Rostock.
Travemünde.
Travemünde.
Warnemünde.
Warnemünde.
Rügen wurde bereits am Mittwochnachmittag von heftigen Wellen getroffen.
Rügen wurde bereits am Mittwochnachmittag von heftigen Wellen getroffen.

Fotos: DPA

Jugendliche klauen Autoscooter und fahren damit durch die Gegend

Neu

Paar prügelt auf Restaurant-Besitzerin und Tochter ein, weil es unzufrieden mit der Bestellung ist

Neu

Familie erschleicht sich Asyl mit dreister Behauptung

Neu

Tampon im Tee und Sexvorlieben: Das gestehen Menschen in digitalen Beichtstühlen

Neu

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

9.756
Anzeige

Kommt jetzt das Handy- und Fotoverbot in Freibädern?

Neu

Nach Fremd-Flirt von Heidis Vito: Jetzt redet er!

Neu

Robbie bringt Erasure als Vorband mit nach Dresden

23.426
Anzeige

Nach Erdrutsch schwindet Hoffnung für 118 verschüttete Dorfbewohner

Neu

Tennis-Ass Federer freut sich auf Final-Duell mit Shooting-Star Zverev

Neu

Erschreckendes Ergebnis! So gefährlich sind Sonnencremes

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

28.668
Anzeige

Schlagerstar Anna-Maria: "Ich habe ein gutes Bauchgefühl"

Neu

Die Bahn als Vorbild? Das soll sich künftig bei Flixbus ändern

2.933

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

10.530
Anzeige

Frontalcrash mit Auto: Motorradfahrer stirbt noch an Unfallstelle

2.625

Wo ist Klaus? Deutscher in Indonesien vermisst

871

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

13.875
Anzeige

Atom-Alarm! Der erste Störfall der Geschichte mitten in Sachsen

3.869

Tanklaster kippt um, doch Augenzeugen rauchen! Über 120 Menschen müssen bei Feuer sterben

3.436
Update

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

14.915
Anzeige

Mutter mit Baby kollabiert: Mann nutzt Situation schamlos aus

5.067

Auto crasht am Breitscheidplatz in Sicherheitspoller

410

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

6.521
Anzeige

Großer Kandidaten-Check: Welche Partei schickt wen in den Bundestag?

342

Ex-Dynamo Leistner und seine Miss Universe: So liefen die ersten Monate als Eltern

1.226

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

45.636
Anzeige

Mega-Party in Chemnitz! In diesem Moment schreibt Florian Silbereisen Tv-Geschichte

14.982

Naddel und ihr neuer Flirt: Schon jetzt Zoff wegen Alkohol?

6.301

19-Jähriger stirbt bei Absturz mit Segelflugzeug

3.414

Knack-Po auf Reisen: Wer sendet hier sexy Urlaubs-Grüße?

5.100

Achtung ansteckend! Diesen vermissten Mann solltet Ihr nicht ansprechen

32.257

19-Jähriger will den Bus noch erwischen und wird von Auto erfasst

3.218

Nanu? Wer zeigt uns denn hier sein Hinterteil?

5.320

Deutsches Start-up wird zum Konkurrenten für Amazon

7.000

Abschiebe-Flug nach Afghanistan kurzfristig abgesagt!

2.647

Bahati Venus verrät pikante Details: So wenig lief mit "Mörtel" im Bett

7.706

Junger Familienvater stirbt, weil er seinem Bruder helfen wollte

6.275

Explosion tötet acht Kumpel in Kohlemine

948

Sekretärin entjungfert Schüler, während seine Mutter im Nebenzimmer ist

10.937

Schädelprellung! Betrunkener Thüringer schlägt Bundespolizisten nieder

3.674

Gewöhnt Euch nicht an die Sonne: Neues Tief bringt wieder Regen und Gewitter!

15.876

Endlich! Jetzt steht fest, wann das GZSZ-Drama ein Ende findet

62.702

Abholfrist endet bald! Wem gehört dieser riesige Lottogewinn?

12.210

Zimmermädchen packt aus: Dieses Verhalten von Hotelgästen nervt!

8.275

Gefahr für die Gesundheit! Streifen-Shirts machen krank

5.544

Diese 7 Snacks solltet ihr unbedingt vor dem Sex essen!

5.294

Ratet mal, welchen Preis dieser Hund gewonnen hat

1.697

Kerstin Ott voller Vorfreude! Noch in diesem Sommer ist es soweit

8.230

Potenzielles Mordwerkzeug! Dieses neue Spielzeug kann lebensgefährlich werden

6.691

Gerry Weber Open: Roger Federer zum elften Mal im Finale

1.642

Zehn Jugendliche greifen Flüchtlinge bei Fußballspiel an

8.218

24 Stunden Polizei: Das sind die lustigsten Einsatz-Tweets

5.470

Familie äußert unglaubliche Vermutung: Lebt das Opfer des Bali-Häftlings noch?

4.446

Diese Lehrerin drehte Pornos. So reagierte jetzt ihre christliche Grundschule

8.735