Unwetterwarnung für OWL! Starkregen flutet viele Straßen

Essen – Der Deutsche Wetterdienst hat am Montagabend eine Unwetterwarnung für den Regierungsbezirk Detmold in Ostwestfalen-Lippe herausgegeben.

In Brake ist steht eine komplette Straße unter Wasser.
In Brake ist steht eine komplette Straße unter Wasser.

In der Region östlich von Bielefeld bis zur niedersächsischen Landesgrenze gebe es teils sehr starke Niederschläge, sagte ein Sprecher gegen 19.00 Uhr.

Bei Göttingen und Bielefeld, Minden, Lippe, Paderborn und Höxter könnten örtlich Bäume entwurzelt und Keller geflutet werden, hieß es in der Unwetterwarnung.

Das Wetter spielt in der Region seit einigen Tagen verrückt. Bei Temperaturen bis zu 25 Grad ziehen immer wieder Unwetter und Regen durch OWL.

UPDATE, 21.30 Uhr: Die Oerlinghauser Straße ist auf 200 Metern von Wasser- und Schlammmassen bedeckt. Auch die Lagesche Straße steht laut Polizei unter Wasser.

Außerdem betroffen sind die Kafkastraße in Altenhagen und die Paderborner Straße sowie die B66 in Ubbedissen stadtauswärts.

Auf der Autobahn kam es zu mehreren Fällen von Aquaplaning, größere Unfälle gab es aber noch nicht.

UPDATE, 21 Uhr: Die Feuerwehr ist derzeit in Bielefeld im Dauereinsatz. Aufgrund der Gewitterfront, die zwischen 18 und 20 Uhr mit heftigen Regengüssen über die Region zog, sind einige Straßen überschwemmt. Auch zahlreiche Keller wurden geflutet.

Laut der Einsatzkräfte sind vor allem die Stadtteile Brake und Ubbedissen betroffen. In Brake ist die Stedefreunder Straße überflutet.

Die Feuerwehr ist im Dauereinsatz.
Die Feuerwehr ist im Dauereinsatz.

Mehr zum Thema Wetter: