Sommerreifen, zu schnell oder einfach zu glatt: Unfälle halten Polizei in OWL in Atem

Das Auto einer 20-Jährigen kam von der Straße ab und krachte gegen einen Baum.
Das Auto einer 20-Jährigen kam von der Straße ab und krachte gegen einen Baum.  © Polizei Minden-Lübbecke

OWL - Das Wochenende brachte den ersten Schnee nach Ostwestfalen-Lippe. Aufgrund der frostigen Temperaturen wurden die Straßen zum Teil spiegelglatt.

Diese Erfahrung mussten auch so einige Autofahrer machen. Unter ihnen eine 20-Jährige, die auf der Heerstraße in Petershagen-Windheim unterwegs war.

Auf der schneebedeckten Straße kam sie in Höhe der Einmündung "Logeweg" nach rechts von der rutschigen Fahrbahn ab. Sie verlor die Kontrolle über ihren VW. Das Auto schleuderte gegen einen Baum. Dabei erlitt die junge Fahrerin leichte Verletzungen.

Auch im Kreis Paderborn gab es viele Zwischenfälle. Elfmal musste die Polizei zu Glätte-Einsätzen ausrücken.

Seit 6.15 Uhr am Sonntagmorgen stand das Telefon quasi nicht mehr still. Eine 19-jährige Dacia-Fahrerin verlor beispielsweise in Borchen-Dörenhagen die Kontrolle über ihr Auto. Das Fahrzeug fuhr erst über einen Gehweg, kam dann auf ein Grundstück und krachte dort gegen ein geparktes Auto.

Eine 66-Jährige krachte mit ihrem Auto gegen einen Baum.
Eine 66-Jährige krachte mit ihrem Auto gegen einen Baum.  © Polizei Paderborn

Nur wenig später geriet der VW Polo einer 66-Jährigen in Bad-Wünneberg-Haaren ins Schleudern und krachte frontal gegen einen Baum. Auch ein 23-Jähriger und seine 14-jährige Beifahrerin fuhren in Lichtenau-Husen gegen einen Baum.

Bis 13.45 Uhr kam es zu acht weiteren Unfällen, wie die Polizei berichtet. In den meisten Fällen blieb es bei Sachschäden.

In drei Fällen waren Unfallbeteiligte mit Sommerreifen unterwegs. Sie wurden angezeigt und müssen mit Bußgeldbescheiden sowie Punkten rechnen.

In anderen Fällen war "den winterlichen Straßenverhältnissen nicht angepasste Geschwindigkeit" ursächlich. Außerdem kam es zu drei Unfallfluchten.

Titelfoto: Polizei Paderborn


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0