Vorsicht, Autofahrer! Diese Straßen werden bald dicht gemacht

OWL – Erneut kommt es in Ostwestfalen-Lippe zu Straßensperrungen, weswegen Autofahrer mit Verzögerungen und Staus rechnen müssen.

Bis zum 27. April sollen die Arbeiten an der A14 andauern. (Symbolbild)
Bis zum 27. April sollen die Arbeiten an der A14 andauern. (Symbolbild)

Wie die Stadt mitteilte, wird am Donnerstag, den 21. Februar, die Friedrichstraße in Höhe der Hausnummer 55 (zwischen Teichstraße und dem Wendeplatz) halbseitig gesperrt. Der Grund sind Leitungsarbeiten.

Zeitweise kann es tagsüber auch zu Vollsperrungen kommen, Rettungswege werden dann bei Bedarf kurzfristig sichergestellt. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad kann die Baustelle passiert werden. Bis etwa Mitte März sollen die Arbeiten dauern.

Bis voraussichtlich zum 8. März reparieren und begutachten die Stadtwerke Bielefeld ein Wasserrohr in der Gadderbaumer Straße.

Da hierfür die Fahrbahn in Richtung Adenauerplatz auf Höhe der Musik- und Kunstschule auf einer Länge von rund 100 Metern gesperrt werden muss, kommt es zu Verkehrsbehinderungen. Der Verkehr wird an der Baustelle vorbeigeführt.

Sperrung der Autobahn

Auch die Autobahn wird von Straßen.NRW dicht gemacht. (Symbolbild)
Auch die Autobahn wird von Straßen.NRW dicht gemacht. (Symbolbild)  © DPA

Freitagnacht, vom 22. auf den 23. Februar wird die A33 in der Anschlussstelle Paderborn-Zentrum in Fahrtrichtung Brilon in der Zeit von 20 bis 9 Uhr gesperrt.

Der Verkehr wird in der Anschlussstelle Salzkotten abgeleitet, fährt dann über die B1 und dreht an der nächsten Kreuzung und wird weiter über die "Kleestraße" zurück zur Anschlussstelle Paderborn-Zentrum geführt.

Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm wird in der Anschlussstelle neue Verkehrszeichenbrücken montieren.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Staumeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0