Ottensen wird zur autofreien Zone! Ein Modell, das Schule machen könnte?

Hamburg - Teile des Hamburger Stadtteils Ottensen in Hamburg-Altona werden für sechs Monate testweise zu einer autofreien Zone.

Bisher sind die kleinen, gewundenen Seitenstraßen in Ottensen oft zugeparkt. Überhaupt ist die Parkplatzsuche hier oft ein Albtraum.
Bisher sind die kleinen, gewundenen Seitenstraßen in Ottensen oft zugeparkt. Überhaupt ist die Parkplatzsuche hier oft ein Albtraum.  © DPA

Der Bezirk Altona hat die autofreie Zone am Donnerstagabend auf seiner Bezirksversammlung beschlossen.

Fahrradfahrer und Fußgänger, die es in dem Hamburger Szene-Stadtteil viele gibt, wird der Beschluss freuen. Autofahrer hingegen sind von der schwierigen Parksituation im Viertel ohnehin schon genervt.

Eine Wahl haben sie nun aber sowieso nicht mehr und müssen ihre Fahrzeuge vorerst stehen lassen oder woanders parken - zumindest vorübergehend.

Einigen Anwohnern, besonders Pendlern, die auf ihre Autos angewiesen sind und die bereits jetzt häufig lange nach einem Parkplatz in der Nähe ihrer Wohnung suchen müssen, kommt die Idee nicht entgegen. Der guten Luft in den belieben Einkaufsstraßen des Stadtteils hingegen schon.

Bei dem Projekt sollen zwei Straßen im Ottensener Zentrum ab September testweise für den motorisierten Verkehr gesperrt werden. Dadurch wird die Fußgängerzone in der Ottenser Hauptstraße quasi verlängert. Außerdem wird die Bahrenfelder Straße vom Spritzenplatz bis zum Alma-Wartenberg-Platz autofrei. Für fünf weitere Straßen liegt ein Prüfantrag vor.

Im Grunde gibt es neben Ottensen auch mehrere Hamburger Stadtquartiere, die von ähnlichen Problematiken wie engen Straßen, zu wenig Platz für Radwege und Parkplatzmangel betroffen sind. Das Projekt könnte für Bezirke wie Eimsbüttel durchaus eine Inspiration sein.

Für den Antrag von Grünen und CDU stimmte eine große Mehrheit, wie Pressesprecher Martin Roehl am Freitag sagte. Lediglich zwei Abgeordnete von der AfD und einer von der FDP stimmten dagegen.

Die Ottensener Fußgängerzone wird in die Blickrichtung für 6 Monate verlängert.
Die Ottensener Fußgängerzone wird in die Blickrichtung für 6 Monate verlängert.  © DPA

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0