Wallraff zeigt schockierende Zustände in Behinderten-Einrichtungen

TOP

Neunjähriger baut Unfall, fährt nach Hause und schläft ein

2.103

Wogende Wabbel-Cellulite: Sonya Kraus' ehrliches Beauty-Geständnis

3.300

Wegen Fremdkörper: Karlsberg ruft MiXery zurück

1.681

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.031
Anzeige
1.955

62 Superreiche besitzen so viel wie die halbe Welt

London/Berlin - Zwar zeigt der Kampf gegen extreme Armut in der Welt durchaus Erfolge. Dennoch wird die Kluft zwischen Arm und Reich immer größer. Die Hilfsorganisation Oxfam klagt an.
Die Kluft zwischen Arm und Reich hat sich in den letzten fünf Jahren extrem vergrößert.
Die Kluft zwischen Arm und Reich hat sich in den letzten fünf Jahren extrem vergrößert.

London/Berlin - Die 62 reichsten Menschen haben nach Berechnungen von Oxfam so viel Besitz angehäuft, dass sie über genauso viel Vermögen verfügen wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung. Und das sind 3,6 Milliarden Menschen.

Die Ungleichheit nehme immer dramatischere Formen an, warnt die britische Hilfsorganisation kurz vor Eröffnung des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos in einem Bericht. Schuld daran seien nicht zuletzt die Steueroasen für Reiche und Superreiche.

"Wir leben in einer Welt, deren Regeln für die Superreichen gemacht sind", meint der Oxfam-Mitarbeiter Tobias Hauschild. "Nötig ist dagegen ein Wirtschafts- und Finanzsystem, von dem alle profitieren. Konzerne dürfen sich nicht länger aus ihrer Verantwortung stehlen. Sie müssen ihre Gewinne dort versteuern, wo sie sie erwirtschaften."

Das Vermögen der reichsten 62 Menschen sei laut Oxfam in diesem Zeitraum um mehr als eine halbe Billion US-Dollar gewachsen.
Das Vermögen der reichsten 62 Menschen sei laut Oxfam in diesem Zeitraum um mehr als eine halbe Billion US-Dollar gewachsen.

Die Politik müsse die Steueroasen trockenlegen. Die Kluft zwischen Arm und Reich werde immer tiefer, warnte Oxfam am Montag.

So sei das Vermögen der ärmeren Hälfte der Weltbevölkerung in den vergangenen fünf Jahren um rund eine Billion US-Dollar geschrumpft.

Das sei ein Rückgang um 41 Prozent - obwohl die Bevölkerung in dieser Zeit erheblich zugenommen habe.

Doch das Vermögen der reichsten 62 Menschen sei in diesem Zeitraum um mehr als eine halbe Billion US-Dollar gewachsen. Lediglich neun der reichsten Menschen seien Frauen, fügte Oxfam hinzu.

Als Gegenmaßnahme fordert Oxfam: Bekämpfung der Steuerflucht, höhere Investitionen in den öffentlichen Sektor sowie Anstrengungen, die Einkommen von Niedrigst-Verdienern zu erhöhen.

Die Investitionen von Unternehmen in Steuerparadiesen hätten sich zwischen 2000 und 2014 vervierfacht. Neun von zehn der weltweit führenden Großunternehmen hätten Präsenzen in mindestens einer Steueroase.

Alleine mit den Einnahmen, die afrikanische Staaten dadurch verlören, ließe sich die Gesundheitsversorgung für Mütter und Kinder auf dem Kontinent sicherstellen.

Das würde pro Jahr rund vier Millionen Kindern das Leben retten, meint Oxfam.

Fotos: Imago (1), Instagram/DanBilzerian (1)

Jugendliche bewerfen Polizei mit Steinen und zünden Autos an

5.665

Pferdeäpfel überführen Kutscher nach Unfallflucht

1.632

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.668
Anzeige

Frauen aufgepasst: Das machen Männer heimlich mit ihrem Ding

6.723

Tesla-Fahrer gibt Lob nach Rettungsaktion bei Facebook weiter

2.913

Prost! München will die Bierpreis-Bremse

884

Wer kann's besser: Mr. 50-Shades oder Justin Trudeau?

634

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.696
Anzeige

Gesetzentwurf: Bayern plant Burka-Verbot

1.234

Fußball kurios: Trainer foult Gegenspieler und beschwert sich auch noch

1.759

Fahndung: Männer brechen in Geschäft ein und klauen zig Zigaretten

285

Kommt das iPhone 8 mit einer revolutionären Ladefunktion?

4.625

Leipziger Jugend kämpft gegen Abschiebung eines Mitschülers

2.846

Wirbel um Björn Höckes Demo-Teilnahme

2.662

Polizei hilft Schülerin bei Mathe-Hausaufgaben

1.427

Schmuggler wollten Zollhunde mit Steaks täuschen

1.382

Interne E-Mail verrät: AfD fürchtet sich vorm Verfassungsschutz

2.229

Berlinale: Vier Menschen werden beim Gewinner-Film ohnmächtig

5.281

Hat Leonard Freier schon die Nächste? Dieses Foto soll es beweisen

4.619

Urologen begeistern mit lustigem Warteschleifen-Song

4.171

Gericht entscheidet: Kein Flüchtlings-Status für Syrer

645

Verliebter Mann löst mit Heiratsantrag Polizei-Einsatz aus

4.862

Aus Verzweiflung: Flüchtlinge in der Türkei verkaufen ihre Organe

2.525

Auf diesem Bild will uns Micaela Schäfer nicht ihren Körper zeigen

7.866

Lässt sich Pietro hier das Gesicht von Alessio tätowieren?

2.747

Behinderte Tochter von Fussball-Star wird jetzt Topmodel

5.251

Carmen Geiss leistet sich peinlichen Photoshop-Fail

9.531

Dicker Kult-Torwart futtert erstmal gemütlich auf der Bank

3.402

GZSZ-Star Isabell Horn lüftet Baby-Geheimnis

10.077

Lufthansa-Crew bei Autounfall verletzt: Flug muss storniert werden

4.809

WhatsApp bekommt Snapchat-Funktion

5.170

Mit 431 PS in den Tod: Sportwagen schleudert auf Autobahn gegen Lkw

11.894

Heiß! Diese berühmte Schönheit zeigt sich oben ohne

9.863

Nach Rücktritt von Flynn: Das ist Trumps neuer Sicherheitsbertaer

934

Mordprozess um Horror-Haus: Sagt jetzt auch Wilfried W. aus?

1.254
Update

Flugzeug kracht in Einkaufs-Zentrum! Alle Insassen tot

11.746

Rechte Terrorzelle: Sachsen ermittelt gegen Reichs-Druiden

6.138

Schon wieder Tierquäler! Halbierter Hund gefunden

5.413

Er floh vor seinem Brutalo-Papa! Misshandelter Junge (12) ohne Ticket im ICE

7.881

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

4.525

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

2.244

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

4.988