Schwere Explosionen in Istanbul: Mindestens 13 Tote

TOP
Update

Unzensiert! Woher kommt das neue Profil von Bastian Yotta?

1.400

Mieter blockiert Wohnung und droht Feuerwehrleute zu erschiessen

2.969

Diese Dinge solltet Ihr beim Sex ausprobieren, bevor Ihr 30 seid

14.548

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
1.952

62 Superreiche besitzen so viel wie die halbe Welt

London/Berlin - Zwar zeigt der Kampf gegen extreme Armut in der Welt durchaus Erfolge. Dennoch wird die Kluft zwischen Arm und Reich immer größer. Die Hilfsorganisation Oxfam klagt an.
Die Kluft zwischen Arm und Reich hat sich in den letzten fünf Jahren extrem vergrößert.
Die Kluft zwischen Arm und Reich hat sich in den letzten fünf Jahren extrem vergrößert.

London/Berlin - Die 62 reichsten Menschen haben nach Berechnungen von Oxfam so viel Besitz angehäuft, dass sie über genauso viel Vermögen verfügen wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung. Und das sind 3,6 Milliarden Menschen.

Die Ungleichheit nehme immer dramatischere Formen an, warnt die britische Hilfsorganisation kurz vor Eröffnung des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos in einem Bericht. Schuld daran seien nicht zuletzt die Steueroasen für Reiche und Superreiche.

"Wir leben in einer Welt, deren Regeln für die Superreichen gemacht sind", meint der Oxfam-Mitarbeiter Tobias Hauschild. "Nötig ist dagegen ein Wirtschafts- und Finanzsystem, von dem alle profitieren. Konzerne dürfen sich nicht länger aus ihrer Verantwortung stehlen. Sie müssen ihre Gewinne dort versteuern, wo sie sie erwirtschaften."

Das Vermögen der reichsten 62 Menschen sei laut Oxfam in diesem Zeitraum um mehr als eine halbe Billion US-Dollar gewachsen.
Das Vermögen der reichsten 62 Menschen sei laut Oxfam in diesem Zeitraum um mehr als eine halbe Billion US-Dollar gewachsen.

Die Politik müsse die Steueroasen trockenlegen. Die Kluft zwischen Arm und Reich werde immer tiefer, warnte Oxfam am Montag.

So sei das Vermögen der ärmeren Hälfte der Weltbevölkerung in den vergangenen fünf Jahren um rund eine Billion US-Dollar geschrumpft.

Das sei ein Rückgang um 41 Prozent - obwohl die Bevölkerung in dieser Zeit erheblich zugenommen habe.

Doch das Vermögen der reichsten 62 Menschen sei in diesem Zeitraum um mehr als eine halbe Billion US-Dollar gewachsen. Lediglich neun der reichsten Menschen seien Frauen, fügte Oxfam hinzu.

Als Gegenmaßnahme fordert Oxfam: Bekämpfung der Steuerflucht, höhere Investitionen in den öffentlichen Sektor sowie Anstrengungen, die Einkommen von Niedrigst-Verdienern zu erhöhen.

Die Investitionen von Unternehmen in Steuerparadiesen hätten sich zwischen 2000 und 2014 vervierfacht. Neun von zehn der weltweit führenden Großunternehmen hätten Präsenzen in mindestens einer Steueroase.

Alleine mit den Einnahmen, die afrikanische Staaten dadurch verlören, ließe sich die Gesundheitsversorgung für Mütter und Kinder auf dem Kontinent sicherstellen.

Das würde pro Jahr rund vier Millionen Kindern das Leben retten, meint Oxfam.

Fotos: Imago (1), Instagram/DanBilzerian (1)

Leipziger Rentner sucht seit Tagen sein Auto

3.045

Rührend, wie sich Mollie von ihrem Herrchen verabschieden darf

8.312

Die Träume und Wünsche dieser Kinder rühren zu Tränen

1.371

Ausgerechnet! RB Leipzig verliert beim Tabellenletzten

2.533

Fünf Frauen vergewaltigen Mitbewohnerin mit Gurke

18.410

Ennesto nimmt Sarah in Schutz: "Wenn eine Frau fremdgeht, ist der Mann schuld"

4.010

Blitz-Alarm! Thüringen hat unzählige neue Blitzanlagen

490

Tragischer Tod bei starker Explosion im Wohnhaus

3.427

Biathlet Rösch bricht wegen totem Trainer in Tränen aus

10.035

Drama-Jahr bei GZSZ: Das sind die drei krassesten Aufreger 2016

2.595

Not-OP nach doppeltem Herzinfarkt! Große Sorge um Al Bano

2.143

Häftling hustet und zuckt bei Hinrichtung 13 Minuten lang

4.722

UPS-Fahrer rettet Leben einer misshandelten Frau

5.689

Paar hat Sex am Freiheitsdenkmal und wird erwischt

12.693

Schock: Mutter findet sich in Kinderspiel wieder

2.312

Das passiert mit einer Spinne, wenn ihr sie einsaugt

8.904

Künast stellt Strafanzeige wegen Falschnachricht

2.263

Terrorgefahr: Deutschland will Grenzkontrollen erneut verlängern

2.774

Vergewaltiger heiratet Opfer und entgeht Hinrichtung

5.878

Alles gelogen? Das sagt Sarahs Affäre zur Trennungsshow

20.534

Kommt dieser Trinkgeld-Trick direkt aus der Hölle?

4.832

Schießt Hasenhüttl seinen Ex-Verein noch tiefer in die Krise?

1.315

Dieses Ding ist in den USA überall ausverkauft und keiner weiß so richtig was es ist

6.254

Tierschützer findet Hund von zwei Pfeilen durchbohrt auf der Straße

4.370

Uli Hoeneß hat im Knast 5500 Briefe bekommen: Was stand drin?

1.281

Vater entdeckt DAS bei Schoko-Weihnachtsmann

11.214

Teenie-Hausparty außer Kontrolle! 80 ungebetene Gäste und Polizei

8.629

Lehrerin verführt 16-jährigen Schüler mit Bier und Nacktfotos

12.576

Tanks explodiert: Tote und Verletzte bei schwerem Zugunglück

3.840

Eltern sammeln Spenden für kranke Tochter und verprassen das Geld

6.329

Model lässt sich nackt fotografieren - von ihren Eltern

10.089

Begründet? Viele Deutsche fürchten Identitätsklau im Internet

615

Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

2.196

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

15.986

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

8.803

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

8.243

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

9.112

Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

3.133

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

6.178

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

3.179

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

5.477
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

336

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

12.410