Horror-Vorstellung! Paar wacht auf und sieht Fremden neben Bett

Markkleeberg - In der Nacht zum Montag wurde ein Paar von einem Einbrecher im Schlafzimmer überrascht.

Als der Mieter der Erdgeschosswohnung wach wurde, sah er unvermittelt einem Einbrecher ins Gesicht. (Symbolbild)
Als der Mieter der Erdgeschosswohnung wach wurde, sah er unvermittelt einem Einbrecher ins Gesicht. (Symbolbild)  © DPA

In der warmen Sommernacht schlief das Pärchen bei offenem Schlafzimmerfenster. Das nutzte ein Einbrecher zum Anlass, sich die Erdgeschosswohnung in der Nähe des Markkleeberger Sees einmal von innen anzuschauen.

Kurz vor vier Uhr in der Nacht wurde der 32-jährige Schlafende wach, weil er eine Bewegung gespürt hatte. Als er sich aufrichtete, blickte er unvermittelt in das Gesicht des Fremden, der direkt neben dem Bett stand. Kaum hatte der Einbrecher bemerkt, dass der Bewohner der Erdgeschosswohnung wach war, sprühte er ihm Pfefferspray ins Gesicht. Dann sprang er aus dem Fenster.

Auch die 31-jährige Freundin des Mannes war mittlerweile wach. Sie begann zu schreien, während ihr Freund noch versuchte, dem Fremden hinterherzusehen. Seine Augen waren jedoch zu gereizt, um etwas zu erkennen. Auch die Polizei konnte den Einbrecher nicht fassen.

Immerhin hatte der Eindringling offenbar keine Gelegenheit gehabt, etwas mitgehen zu lassen. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Wohnungseinbruchsdiebstahl aufgenommen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0