Pärchen sucht perfekten Ort zum Sex und ruft damit die Polizei auf den Plan

Rudolstadt - Auf der Suche nach einem ruhigen Plätzchen hat ein junges Paar in Rudolstadt für ordentlich Aufsehen und einen großen Polizeieinsatz gesorgt.

Die Hütte war dem Paar als perfekter Ort vorgekommen. (Symbolbild)
Die Hütte war dem Paar als perfekter Ort vorgekommen. (Symbolbild)  © 123RF/pixinoo

Ein Anwohner beobachtete gegen Mitternacht, wie eine Person mit einer Taschenlampe um eine angrenzende Gartenhütte herumschlich.

"Die entsendeten Polizeibeamten umstellten die besagte Gartenhütte", heißt es am Montag von der Polizei.

Doch während die Beamten sich noch darauf vorbereiteten in die Hütte zu gelangen, ging zeitgleich noch ein Notruf ein - aus der Hütte!

Am anderen Ende der Leitung war der vermeintliche Einbrecher, er gab an, sich in der Gartenhütte zu befinden und aus Angst vor Repressalien nun selbstständig nach draußen kommen wolle.

Aus der Hütte kam dann aber kein Verbrechern, sondern ein 29-Jähriger mit seiner Freundin. Die beiden erklärten, dass sie einen Ort gesucht hatten, an dem sie ungestört Sex haben könnten, dabei sei ihnen die Gartenhütte eingefallen.

Deren Tür hatte der Mann aufgebrochen, deswegen werden sich die beiden nun wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung verantworten müssen. Die Suche nach einem ruhigen Plätzchen ging damit ordentlich nach hinten los.

Das Paar hatte sich in der Hütte vergnügen wollen. (Symbolbild)
Das Paar hatte sich in der Hütte vergnügen wollen. (Symbolbild)  © 123RF/Katarzyna Białasiewicz

Titelfoto: Montage: 123rf/Katarzyna Białasiewicz, pixinoo

Mehr zum Thema Thüringen Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0