Tanks explodiert: Tote und Verletzte bei schwerem Zugunglück

TOP

Teenie-Hausparty außer Kontrolle! 80 ungebetene Gäste und Polizei

TOP

Uli Hoeneß hat im Knast 5500 Briefe bekommen: Was stand drin?

TOP

Schießt Hasenhüttel seinen Ex-Verein noch tiefer in die Krise?

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
796

Das Horror-Haus von Höxter: Mordprozess beginnt

Werden die Grausamkeiten aus dem Horror-Haus jetzt aufgeklärt? Nächste Woche beginnt die Aufarbeitung vor Gericht.
Polizeisiegel kleben am 19. September auf der Tür des Hauses in Höxter-Bosseborn.
Polizeisiegel kleben am 19. September auf der Tür des Hauses in Höxter-Bosseborn.

Paderborn - Die Berichte über das "Horror-Haus von Höxter" (TAG24 berichtete) schockten ganz Deutschland: Es geht um einen der grausigsten Kriminalfälle der vergangenen Jahre. Am Mittwoch beginnt der Prozess vor dem Landgericht Paderborn.

Ein geschiedenes Ehepaar soll mit Kontaktanzeigen Frauen in sein Haus in Ostwestfalen gelockt haben. Laut Anklage bauten die zwei Vertrauen auf und quälten die Opfer dann auf abscheuliche Art. Zwei Menschen überlebten das Martyrium nicht.

Das Verfahren gegen die beiden Angeklagten - sie ist heute 47 Jahre alt, er ein Jahr jünger - füllt weit über 3000 Seiten. Dort steht, was jahrelang hinter den Wänden eines etwas schäbigen Gehöfts im kleinen Dorf Höxter-Bosseborn passiert sein soll. Beweismittel aus einer akribischen Spurensuche vor Ort sind beschrieben, Zeugenaussagen, ein Geständnis - all das soll das geschiedene Ehepaar Wilfried und Angelika W. des zweifachen Mordes durch Unterlassen überführen. Der Prozess wird mindestens bis Ende März laufen.

Die Tatvorwürfe zusammenzubringen, das Geschehen zu ordnen und zu bewerten, die umfassende Aussage der Angeklagten zu überprüfen - das lasse einen langwierigen Prozess erwarten, so ein Gerichtssprecher. "Wir haben es immerhin mit zwei Toten zu tun, bei denen eine Leiche fehlt. Und wir wissen nicht, wer sonst noch zu Schaden kam."

Aus der Aussage der Angeklagten bei der Polizei ist bekannt, dass das Paar den Körper einer 33-Jährigen, die durch Misshandlungen ums Leben gekommen sein soll, erst in die Tiefkühltruhe gesteckt, dann nach und nach zerstückelt und im Kamin verbrannt haben soll. Nach den am Straßenrand verstreuten Überresten suchten Polizeihunde vergeblich.

Vieles, was die Ermittler zu wissen glauben, stammt aus der Aussage der Angeklagten Angelika W.: Detailliert sagte sie aus, was sich in den dunklen Stunden in ihrem Haus abgespielt haben soll. Nach früheren Ermittlerangaben, hatte sie ausgesagt, den Frauen auf Befehl von Wilfried W. Schmerzen zugefügt zu haben. Sie soll ihm völlig hörig gewesen sein, sagte der damalige Chefermittler Ralf Östermann.

Wilfried W. dagegen bestreitet, an der Folter der Frauen beteiligt gewesen zu sein, treibende Kraft sei Angelika W. gewesen. Dem Gericht steht ein mühsamer Weg bevor, die dunklen Geschehnisse im Horror-Haus ans Licht zu bringen.

Fotos: DPA

Dieses Ding ist in den USA überall ausverkauft und keiner weiß so richtig was es ist

NEU

Tierschützer findet Hund von zwei Pfeilen durchbohrt auf der Straße

NEU

Vater entdeckt DAS bei Schoko-Weihnachtsmann

NEU

Lehrerin verführt 16-jährigen Schüler mit Bier und Nacktfotos

NEU

Eltern sammeln Spenden für kranke Tochter und verprassen das Geld

2.229

Model lässt sich nackt fotografieren - von ihren Eltern

5.168

Begründet? Viele Deutsche fürchten Identitätsklau im Internet

399

Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

1.789

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

11.553

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

7.364

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

6.583

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

7.341

Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

2.758

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

4.899

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

2.683

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

4.859
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

226

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

10.773

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

4.848

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

3.823

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

3.222

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

5.231

Batterie leer! Polizei rettet Herzkranken mit Notfalleinsatz

3.155

Still und heimlich: Dieses Comedy-Traumpaar ist jetzt verheiratet

8.039

Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

1.882

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

521

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

629

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

1.061

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

1.886

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

1.887

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

8.365

Hildegard Hamm Brücher ist tot

2.160

Sex im Museum? Dieser Gästebuch-Eintrag gibt Rätsel auf

11.111

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

8.211

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

10.881
Update

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

10.106

Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

11.757

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

5.182

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

654

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

1.197

Trauer um Astronaut John Glenn

1.572

Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

4.125

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

6.426