Männer brechen in alte Disko ein, doch der Grund ist unglaublich

Paderborn – Die Enttäuschung, dass seine Lieblingsdiskothek an der Mühlenstraße geschlossen hat, konnte ein Paderborner anscheinend nicht verarbeiten und knackte kurzerhand das Schloss, um in Erinnerungen zu schwelgen.

Ein Zeuge bemerkte den Schein der Handy-Taschenlampe. (Symbolbild)
Ein Zeuge bemerkte den Schein der Handy-Taschenlampe. (Symbolbild)  © 123RF

Laut Polizei wurden Anwohner in der Nacht zu Donnerstag gegen 1 Uhr durch Sägegeräusche an der alten Party-Location aus dem Schlaf gerissen. Auch der Schein einer Taschenlampe sei sichtbar gewesen, woraufhin einer der Zeugen die Polizei alarmierte.

Als die Streife die beiden Männer (26 und 27) auf der Terrasse vor dem Eingang entdeckten, staunten sie nicht schlecht, als diese den Einbruch gleich gestanden.

Noch ungewöhnlicher war jedoch die Erklärung, die der 27-jährige Paderborner ablieferte: Er habe seinem nicht aus Paderborn kommenden Freund mal die alte Disko zeigen wollen. In seinem Rucksack fanden die Beamten Einbruchswerkzeuge, die Kette an der Tür wies frische Sägespuren auf.

Die Täter gaben jedoch an, sie hätten das Werkzeug nur geholt, um das Handy heraus zu holen, dass ihnen beim Versuch, den Raum durchs Fenster zu beleuchten, durch ein Loch in der Scheibe gerutscht sei.

"Und tatsächlich lag unterhalb des Fensters ein Handy mit eingeschaltetem Licht", teilte die Paderborner Polizei mit. In einem Strafverfahren müssen sich jetzt beide Tatverdächtige wegen versuchten Einbruchs verantworten.