Achtung! In OWL soll es am Nachmittag und Abend starke Gewitter geben!

Im Hochstift kann es am Samstagnachmittag starken Blitzschlag geben. (Symbolbild)
Im Hochstift kann es am Samstagnachmittag starken Blitzschlag geben. (Symbolbild)

Paderborn/Höxter - In den Kreisen Paderborn und Höxter warnt der Deutsche Wetterdienst am Samstagnachmittag örtlich vor starken Gewittern.

Neben sehr starkem Blitzschlag werden auch Windböen mit bis zu 85 km/h erwartet.

Auch ordentlich Regen soll runterkommen. Die Niederschlagsmengen liegen zwischen 15 und 25 Litern pro Quadratmetern pro Stunde.

Doch es soll nicht nur regnen, sondern auch Hageln.

Besonders betroffen ist der Osten vom Kreis Paderborn. Hier wird es, laut dem Deutschen Wetterdienst besonders stark die Städte Altenbeken und Lichtenau treffen. Im Kreis Höxter sind bis auf Warburg und Borgentreich, an denen das starke Gewitter vorbei zu ziehen scheint, betroffen.

Die Wetterwarnung gilt bis 17 Uhr.

Update 19:00 Uhr: Inzwischen hat sich die Unwetterwarnung weiter nach Norden verschoben und der Osten vom Kreis Herford sowie der Süd-Osten vom Kreis Minden-Lübbecke sollen ebenfalls vom anstehenden Unwetter betroffen sein. Es wird vor Blitzen gewarnt sowie vor herabfallenden Dachziegeln und möglicherweise umfallenden Bäumen.

Update 18:00 Uhr: Inzwischen warnt der Wetterdienst in großen Teilen Ostwestfalen-Lippes vor Unwettern und Starkregen. Im Hochstift hat sich die Lage inzwischen aber scheinbar wieder entspannt. Von den Gewittern, die sich bis 19 Uhr in OWL entladen sollen, sind ganz Bielefeld, der Südwesten vom Kreis Gütersloh, der Süden vom Kreis Lippe und der Norden vom Kreis Paderborn betroffen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0