"Von mir könnt Ihr alles haben": Judith Rakers richtet Appell an ihre Fans

"Muss Euch gerade mal tief in die Augen schauen", schreibt Judith Rakers auf Instagram.
"Muss Euch gerade mal tief in die Augen schauen", schreibt Judith Rakers auf Instagram.

Paderborn - "Die Zahl der Organspender in Deutschland ist auf dem niedrigsten Stand seit 20 Jahren. Weniger als 800 Menschen spendeten zuletzt ihre Organe", so lautete eine Meldung in der Tagesschau, die am Samstagabend von Judith Rakers (42) moderiert wurde.

Die hübsche Blondine findet: "Das darf nicht sein." Menschen würden unter anderem auch deshalb sterben, weil es "immer noch Vorbehalte gegen das Organspenden gibt".

Die 42-Jährige richtet einen dringenden Appell an ihre Fans: "Was wollt ihr bloß machen mit dem ganzen Zeug, wenn ihr sterbt? Alles vergammeln lassen, obwohl es Leben retten könnte?"

Seit mehr als 25 Jahren hat die Moderatorin bereits selbst einen Organspende-Ausweis, den sie immer bei sich trägt. Obwohl man selbst bestimmen kann, welche Organe man spenden möchte, geht Rakers einen Schritt weiter: "von mir könnt ihr alles haben, wenn es mich erwischt."

Für die Organspende zu werben, ist für die Wahl-Hamburgerin daher ein wichtiges Anliegen. "[...] ich würde so gern auch auf Euch setzen können!!! Stellvertretend für alle, die dringend auf ein neues Organ warten."

Bei ihrem Appell betont sie, dass es sich dabei um keine Aktion handle, an der sie teilnimmt. Es sei ihr "ganz persönlicher Appell".

Judith Rakers würde nach ihrem Tod alles spenden.
Judith Rakers würde nach ihrem Tod alles spenden.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0