Drei Verletzte bei heftigem Crash auf Kreuzung

Der Fahrer (49) des VW Passats gab an, Grün gehabt zu haben. Gleiches sagte der Skoda-Fahrer (67) der Polizei.
Der Fahrer (49) des VW Passats gab an, Grün gehabt zu haben. Gleiches sagte der Skoda-Fahrer (67) der Polizei.

Paderborn - Bei einem Unfall auf dem George-Marshall-Ring in Paderborn verletzten sich drei Menschen. Beim Überqueren eine Kreuzung krachte es.

Ein 49-jähriger VW Passat-Fahrer fuhr am Sonntagabend gegen 19.08 Uhr auf dem Ring in Richtung Bundesstraße 64. Er wollte die Kreuzung überqueren, als er plötzlich mit einem Skoda Yeti zusammenkrachte.

Den 67-jähriger Fahrer und seine Beifahrerin (55) erwischte es als sie in Richtung Benhausen unterwegs waren. Beide Skoda-Insassen mussten per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Fahrzeugführer gaben an bei Grünlicht zeigender Ampel gefahren zu sein. Vor Ort stellten Polizeibeamte fest, dass die gesamte Ampelanlage im Kreuzungsbereich einwandfrei funktionierte. Also ist die genaue Ursache unklar.

Die Kreuzung musste teilweise für die Dauer der Unfallaufnahme bis gegen 20.30 Uhr gesperrt werden. Laut der Polizei Paderborn entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 16.000 Euro.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0