Schwächeanfall! Mercedes-Fahrer rammt neun Autos

Der Mercedes SLK krachte in einen großen Stein.
Der Mercedes SLK krachte in einen großen Stein.  © Polizei Paderborn

Paderborn - Weil ein 50-Jähriger auf einem Parkplatz des Flughafens Paderborn/Lippstadt vermutlich einen Schwächeanfall hatte, wurden zwei Menschen verletzt.

Wie die Polizei jetzt mitteilte, war der Mercedes SLK-Fahrer am Sonntag gegen 15.50 Uhr auf der Fahrspur unmittelbar vor dem Flughafen unterwegs.

Als er plötzlich die Kontrolle über sein Auto verlor, rammte er neun Autos, die in der ersten Parkreihe standen. Sie wurden teilweise nach vorn geschoben, so dass sie in Bäume oder Pfosten krachten.

Der Mercedes fuhr weiter geradeaus und prallte frontal gegen einen großen Stein. Mit einem starken Frontschaden blieb der Wagen stehen. Der Fahrer sowie seine 83-jährige Beifahrerin zogen sich Verletzungen zu und mussten mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Gesamtschaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt. Die Polizei stellte den Führerschein des Unfallfahrers sicher und leitete ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ein.

Titelfoto: Polizei Paderborn


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0