Betrunkener überschlägt sich mit Fiat, wird schwer verletzt, aber beleidigt Polizei und Retter

Paderborn - Bei einem heftigen Verkehrsunfall am Montagmorgen ist ein betrunkener Autofahrer zwischen Sande und Sennelager schwer verletzt worden.

Der Fiat blieb nach dem Unfall auf dem Dach liegen.
Der Fiat blieb nach dem Unfall auf dem Dach liegen.

Laut Angaben der Polizei war der 54-jährige Fahrer gegen 7.56 Uhr mit seinem Fiat auf der Sennelagerstraße in Richtung Sande unterwegs, als er plötzlich oberhalb des Boker Kanals aus noch ungeklärten Gründen rechts von der Fahrbahn abkam.

Dort krachte der Wagen gegen das Brückengeländer, überschlug sich und blieb anschließend mitten auf der Straße auf dem Dach liegen.

Mehrere Passanten, die den Unfall beobachtet hatten, halfen dem 54-Jährigen dabei aus seinem Auto zu klettern.

Als schließlich die Polizei und der Notarzt eintrafen, wurde der alkoholisierte Mann überaus aggressiv und beleidigte die Rettungskräfte und die Beamten.

Daher musste er gewaltsam fixiert werden, ehe er behandelt werden konnte. Zudem wurde dem Mann der Führerschein entzogen.

Nun bekommt er eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und weitere Anzeigen wegen Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Anschließend wurde der Fiatfahrer mit einem Rettungswagen zu weiteren ärztlichen Behandlungen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. Es entstand laut der Polizei ein Sachschaden in Höhe von circa 7000 Euro.

Mehr zum Thema OWL Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0