Brummi-Fahrer wird bei Autobahn-Crash mit Sattelzug in Führerhaus eingeklemmt

Paderborn - Einen schweren Lkw-Unfall hat es am Mittwochnachmittag auf der Autobahn 33 in Höhe der Elsener Straße gegeben.

Die Feuerwehr war vor Ort und kümmerte sich um die Rettung des Lkw-Fahrers.
Die Feuerwehr war vor Ort und kümmerte sich um die Rettung des Lkw-Fahrers.

Ein Sattelzug aus Spanien, der in Richtung Brilon unterwegs war, ist laut ersten Informationen auf einen fahrenden Lastwagen mit Anhänger gekracht.

Der Fahrer wurde bei dem Crash in seinem Führerhaus eingeklemmt und wird derzeit von einer Notärztin betreut. Die Feuerwehr ist vor Ort und wird den Mann mit einem hydraulischen Gerät aus seiner Fahrerkabine befreien.

Zurzeit ist aufgrund des Unfalls die Autobahn komplett dicht. Zwar wird der Verkehr im Moment über die Autobahnausfahrt Elsen abgeleitet, aber wegen des Feierabendverkehrs kommt es zu einem erheblichen Rückstau. Auch auf der Bundesstraße 1, die zur Autobahn führt, staut es sich derweil.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte und wie hoch der entstandene Schaden ist, steht derzeit noch nicht fest.

UPDATE, 28. März, 9.04 Uhr: Wie die Polizei mitteilte, verstarb der 59-jährige Lkw-Fahrer wenig später im Krankenhaus an seinen Verletzungen.

Mit einem hydraulischen Gerät schnitt die Feuerwehr den Mann aus seinem Führerhaus.
Mit einem hydraulischen Gerät schnitt die Feuerwehr den Mann aus seinem Führerhaus.  © Feuerwehr Paderborn

Mehr zum Thema OWL Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0