29-Jähriger rutscht auf Schneematsch in Gegenverkehr

Die B64 blieb bis 22.45 Uhr gesperrt.
Die B64 blieb bis 22.45 Uhr gesperrt.

Paderborn - Schneematsch war am Dienstagabend schuld daran, dass ein 29-Jähriger beim Überholen mit seinem BMW ins Schleudern kam und mit einem anderen Auto zusammenkrachte.

Der Paderborner war gegen 21.15 Uhr auf der B64 zwischen den Abfahrten Georg-Marshall-Ring und Warburger Straße unterwegs, als er mit der Fahrerseite voran auf die Gegenfahrbahn rutschte.

Dort kam ihm ein 27-jähriger aus Bad Driburg entgegen, der nicht mehr ausweichen konnte. Er krachte frontal in die Fahrerseite des BMW.

Die Feuerwehr musste die beiden eingeklemmten Autofahrer aus ihren total zerstörten Fahrzeugen befreien. Sie kamen schwer verletzt in Paderborner Krankenhäuser.

Die B64 musste laut der Polizei bis 22.45 Uhr voll gesperrt bleiben.

Beide Fahrer mussten von der Feuerwehr befreit werden.
Beide Fahrer mussten von der Feuerwehr befreit werden.
Die beiden Männer kamen schwer verletzt in Krankenhäuser.
Die beiden Männer kamen schwer verletzt in Krankenhäuser.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0