Palmer will Sicherheitsgefühl erhöhen, auch plakativ! 2.883
Verrückte Konstellation: In der 1. Bundesliga gibt es keine Übermannschaft! Top
Illegaler Vogelfang: Polizei sucht Zeugen nach heimtückischer Tierquälerei Neu
Diese Uni hebt Eure Karriere auf das nächste Level Anzeige
Ein Revolver und mehr! Polizei staunt nicht schlecht, als Löschteich abgelassen wird Neu
2.883

Palmer will Sicherheitsgefühl erhöhen, auch plakativ!

In Tübingen sollen Codes und mehr Ordnungsleute für besseren Schutz sorgen

Für Schlagzeilen sorgte der Oberbürgermeister von Tübingen zuletzt, weil er sich in Berlin nicht sicher fühle, nun soll seine Stadt gefühlt sicherer werden.

Tübingen - Oberbürgermeister Boris Palmer sorgte jüngst für Schlagzeilen, weil er sich nach eigenem Bekunden in Berlin nicht sicher fühlt. In seiner Stadt sollen indes Codes und mehr Ordnungskräfte für Schutz sorgen - aber auch für Aufmerksamkeit.

Der Oberbürgermeister von Tübingen Boris Palmer spricht.
Der Oberbürgermeister von Tübingen Boris Palmer spricht.

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) hält auch plakative Aktionen für gerechtfertigt, um das Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung zu erhöhen. "Die Politik hat keine Wahl. Der Druck ist enorm. Irgendetwas muss man tun. Die Bevölkerung erwartet das", sagte er der Deutschen Presse-Agentur vor dem Hintergrund der erhöhten Polizeipräsenz in Freiburg nach der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen im Herbst. Polizei, Land und Stadt hatten daraufhin ein Sicherheitspaket beschlossen, das unter anderem mehr Polizeipräsenz und Kontrollaktionen in der Stadt vorsieht.

Die Polizei hat in dem Fall zehn Verdächtige festgenommen - acht Syrer, einen Algerier und einen Deutschen. Palmer forderte mit Blick darauf vor allem strukturelle Reaktionen. Kriminell gewordene Flüchtlinge sollen seiner Ansicht nach in sicheren Einrichtungen außerhalb von Städten untergebracht werden.

Auch in seiner eigenen Stadt setzt der Grünen-Politiker auf plakative Maßnahmen. Im Februar ist in Tübingen die Kampagne "Arbeitet Uli heute?" angelaufen. Mit diesem Code-Satz sollen sich Frauen an das Barpersonal wenden und Hilfe bekommen können, wenn sie in Kneipen oder Clubs belästigt werden. Die Stadt hat die Aktion mit Gastro-Betrieben, Polizei und Beratungsstellen entwickelt, weil es im Nachtleben Übergriffe auf Frauen gab. Rund 300 Security-Kräfte, Barkeeper und Chefs erhielten Schulungen von Polizei, Antidiskriminierungsnetzwerk und der Anlaufstelle Sexualisierte Gewalt in Tübingen. 7000 Euro hat die Kampagne die Stadt gekostet.

Der Code wird bisher aber selten benutzt. "Die Frage wurde nicht oft gestellt", sagte Palmer. Er zieht trotzdem eine positive Zwischenbilanz: "Ich glaube, dass wir damit mehr Aufmerksamkeit für das Thema erzielt haben." Seit Kampagnen-Beginn gab es seinen Angaben nach weniger Fälle von Belästigung im Tübinger Nachtleben. Ob das ein direkter Effekt sei, lasse sich aber nicht nachweisen.

In Tübingen sollen Codes und mehr Ordnungskräfte für Schutz sorgen.
In Tübingen sollen Codes und mehr Ordnungskräfte für Schutz sorgen.

Palmer, der jüngst Schlagzeilen machte, weil er Unwohlsein im seiner Ansicht nach besonders kriminell geprägten Berlin beklagte, beobachtet auch in seiner Stadt ein wachsendes Unsicherheitsgefühl.

Bei einer Umfrage in Tübingen, die Palmer initiiert hat, gab demnach 2018 mehr als die Hälfte der Befragten an, sich unsicherer als in den vergangenen Jahren zu fühlen. Rund 30 Prozent sagten, sie fühlten sich unsicher, wenn sie bei Dunkelheit in der Stadt unterwegs seien.

"Der öffentliche Raum macht mir Sorgen. Er macht auch den Menschen in Tübingen Sorgen", sagte Palmer. Auch er reagierte mit mehr Personal. Im Herbst erhöhte Tübingen die Nachstreifen des kommunalen Ordnungsdienstes von vier auf acht. "Ich erhoffe mir davon eine Verbesserung des Sicherheitsgefühls, aber auch, dass wir schneller reagieren können und das abschreckend auf Täter wirkt", sagte Palmer.

Weil Statistiken und Wahrnehmungen mitunter auseinanderdrifteten, finde er aber "kompliziert", über das Thema Sicherheit zu sprechen. So verzeichnet das Landesinnenministerium in seinem Sicherheitsbericht für 2017 einen leichten Rückgang sogenannter Aggressionsdelikte im öffentlichen Raum.

Palmer zufolge prägt aber die Berichterstattung über besonders spektakuläre Fälle wie die mutmaßliche Gruppenvergewaltigung in Freiburg das Sicherheitsgefühl der Menschen. Die Angst nach derartigen Vorfällen strahle auch auf andere Städte aus.

Fotos: DPA

Elf starke Gründe, warum Ihr die Tage unbedingt zu SATURN müsst! 3.432 Anzeige
10 Dinge, die Hunde absolut nicht mögen Neu
Zoff bei den Royals: Harry gibt Differenzen mit William zu Neu
Ab sofort: Großer Ausverkauf bei Medimax Barmbek wegen Schließung 5.634 Anzeige
Erneute Kontrolle von Skandal-Tierlabor: Veterinäramt stellt weitere Mängel fest Neu
Schwanger zum 22. Mal: Diese Frau ist eine Gebärmaschine Neu
Dieses E-Auto bekommt Ihr schon ab 159 Euro im Monat! Aber nicht mehr lange... 1.013 Anzeige
Mega-Schlag gegen Tier-Schmuggler: Zollbeamte retten 806 Krokodile! Neu
Herunterfallende Dachziegel und Schwelbrand: Schulleitung macht Grundschule dicht Neu
Dieses Mega-Event wird zur neuen TOP-Adresse für Gaming-Fans 3.470 Anzeige
Mann greift Kopftuch-Frau an und tritt ihr in den Bauch: Jetzt ermittelt der Staatsschutz! Neu
Meine Meinung: "Muschi"-Strafe für VfB-Spieler Badstuber muss wehtun! Neu
Most-Wanted-Frauen: Europol startet kreative Kampagne Neu
Rockantenne Hamburg verlost Tickets für dieses Konzert! Anzeige
Trägt Schlagersängerin Vanessa Mai im neuen Video keine Unterwäsche? Neu
Unzufrieden: Zuschauer ohrfeigt Teenager bei Fußballspiel Neu
Porno-Zwerg droht Knast: Als ihr Freund sie betrügt, sieht sie rot Neu
Hoeneß mit schlechten Nachrichten: Süle kann EM "total vergessen" 777
Paar will in den Urlaub fliegen, doch die Security findet im Koffer etwas Ungewöhnliches 1.817
Tim Bendzko im Riverboat über ekligsten Karriere-Moment: "Ich war völlig fertig" 1.602
Der Tag nach dem Flugbegleiter-Streik: So viele Flüge fielen aus 224 Update
Pfleger soll Patienten bestohlen und ermordet haben: Jetzt kommt er vor Gericht 458
BVB-Youngster muss diese Mega-Strafe zahlen! Wie geht's jetzt weiter mit Sancho? 922
Til Schweiger hetzt gegen Tatort-Kollegen 804
Kind stürzt aus zweitem Stock und fällt in eine fahrende Rikscha! 564
Motsi Mabuse völlig aufgelöst: Tränen-Drama bei Briten-"Let's Dance" 2.009
Zugbrand mit Hunderten Freiburg-Fans in Berlin: Waren Pyro-Fackeln schuld? 1.553
Wer reitet denn hier? Erkennt Ihr diese blonde TV-Moderatorin? 1.153
Feuer zerstört Mercedes von Radio-Star Steffen Lukas 18.160
Rauchbomben gezündet: Aktivisten blockieren Schlachthof 1.568
Hat YouTuber Adlersson Unterlagen des Kannibalen Armin Meiwes?! 2.473
Polizistin sucht nach Drogen und zieht Frau blutigen Tampon heraus 3.121
Sind Winterreifen Pflicht? Die Mehrheit der Deutschen kennt die Antwort nicht 2.382
Ex-Bachelor-Kandidatin: So sieht ihr Traummann aus! 696
Warnschilder ignoriert: Mann treibt auf Eisscholle hinaus, dann muss er richtig zittern! 1.217
Bas Dost über Social Media: "Was ich in meiner Freizeit mache, geht die Leute nichts an" 934
Luxus-Ferrari brennt aus, Besitzer überrascht mit Verkaufspreis 7.032
Was tun, wenn mein Hund ein Giftköder gefressen hat? 936
Leipziger meldet Luxus-Yacht als gestohlen, dann kommt alles anders 3.233
Diesen Beauty-Eingriff bereut Bachelor-Babe Janina Celine zutiefst 1.550
Dieser Autofahrer hatte tausende Schutzengel 3.380
Let's Dance: Krasse Verwandlung bei Profi-Tänzerin Ekaterina Leonova 5.532
Mann soll Nachbarin brutal ermordet und Leiche in Rollkoffer versteckt haben 1.589 Update
The-Voice-Hammer! GNTM-Kandidatin Sally fliegt raus, doch dann kommt Mark Forster ins Spiel 3.350
Mutter geschockt, als sie sieht, was Einbrecherin mit ihrem Sohn (2) macht 4.166
Oliver Pocher strippt für seine Amira: Dieser Tanz ist Sex pur... 1.472
Mann mit Down-Syndrom zeugt Sohn: So geht es diesem heute 11.292
Hier wurde schon dutzenden missbrauchten Kindern geholfen 49
Narkosearzt soll Patienten mit Hepatitis angesteckt haben: Ermittlungen laufen 251
Kaum Fang im Netz: Wie geht es weiter mit den Bodensee-Fischern? 147