Nach Panne bei Classico-Übertragung: DAZN sagt "Sorry"

Barca jubelt im Santiago Bernabeu Stadion in Madrid.
Barca jubelt im Santiago Bernabeu Stadion in Madrid.  © DPA

Berlin - Was war das für ein Classico! Einen Tag vor Weihnachten machte der FC Barcelona mit seinem Sieg beim Classico über Real Madrid einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft. Mit dem 3:0 im Santiago Bernabeu Stadion hat Barca mittlerweile 14 Punkte Vorsprung auf den Erzrivalen.

Blöd nur, dass einige Fans beim Streaminganbieter DAZN das Spiel erst mit Verzörgerung sehen konnten. (TAG24 berichtete) Es ist nicht das erste Mal, dass der Sender Probleme bei Spielen mit großem Zuschauerinteresse hat. Viele Fans machten deshalb bei Facebook ihren Ärger Luft. DAZN hat sich nun mit einem Statement bei TAG24 gemeldet.

Darin heißt es, dass beim Classico "leider einige technische Probleme aufgetreten sind, die bei betroffenen Nutzern für große Enttäuschung gesorgt haben." Das habe vor allem diejenigen getroffen, die sich erst kurz vor Spielbeginn einloggen oder sich bei dem Anbieter als neuer Kunde anmelden wollten. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit konnten die Betroffenen das Spiel sehen.

Doch auch in der 2. Halbzeit, in der Barca letztendlich groß aufspielte kam es zu vereinzelten Problemen. Mitte der 2. Halbzeit verloren rund 18 Prozent der User ihre Verbindung. Nach einer erneuten Anmeldung lief das Spiel aber wieder einwandfrei.

"Das DAZN Team möchte sich zutiefst bei allen betroffenen Nutzern für die entstandenen Probleme entschuldigen. Wir sind ebenso Sportfans und können die Enttäuschung in so einem Fall nur zu gut nachvollziehen", heißt es am Ende der Mitteilung.

Bleibt nur zu hoffen, dass der Streamingdienst seine Übertragungsprobleme in den Griff bekommt. Im nächsten Jahr hat DAZN die Rechte für die Champions League. Auch da dürfte das Interesse der Zuschauer groß werden...


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0