Schlimmer Unfall bei Kamenz: Fahrer knallt frontal gegen Baum und wird eingeklemmt

Kamenz - Auf der S100 zwischen Panschwitz-Kuckau und Kamenz kam es am Montagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei prallte ein Citroen Saxo frontal gegen einen Baum.

Die Rettungskräfte konnten mit Hilfe von schwerem Gerät den Fahrer aus dem Auto-Wrack befreien.
Die Rettungskräfte konnten mit Hilfe von schwerem Gerät den Fahrer aus dem Auto-Wrack befreien.  © Lausitznews/Toni Lehder

Gegen 3.30 Uhr mussten die Rettungskräfte rund um Panschwitz-Kuckau im Landkreis Bautzen mit einem Einsatz bei einem heftigen Crash in die neue Woche starten.

Kurz nach dem Abzweig Jauer kam der Fahrer eines Citroen Saxo in Fahrtrichtung Kamenz von der S100 ab und prallte mit zirka 90 km/h frontal, und nahezu ungebremst gegen einen Baum an der rechten Straßenseite.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Panschwitz-Kuckau, Ostro, Uhyst a.T., Crostwitz, Kaschwitz und Säuritz wurden alarmiert.

Der schon ältere Kleinwagen wurde durch die Wucht so stark verformt, dass die Rettungskräfte mit schwerem Gerät Dach und Türen abtrennen mussten, um den eingeklemmten Fahrer zu retten.

Mit schweren Verletzungen wurde dieser zunächst in ein Krankenhaus nach Kamenz und dann per Rettungshubschrauber in ein Dresdner Klinikum eingeliefert.

Warum der Mann von der Straße abkam und frontal gegen den Baum krachte, ermittelt nun der Unfalldienst von der Polizeidirektion Görlitz. Im Tacho stand nach dem Aufprall noch eine Geschwindigkeit von knapp 100 km/h. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt.

Die S100 musste bis ca. 5.00 Uhr voll gesperrt werden.

Der Citroen Saxo wurde durch den Frontal-Crash extrem stark deformiert.
Der Citroen Saxo wurde durch den Frontal-Crash extrem stark deformiert.  © Rocci Klein

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0