Machen wir uns als WhatsApp-Nutzer jetzt alle strafbar?

Top

Identität von Leiche auf Autobahn-Rastplatz geklärt

Top

Schock! Millenium-Schauspieler Michael Nyqvist tot!

Top

Leipziger Studie: So ticken AfD-Wähler wirklich!

Neu
8.384

Wie sich Pappritz gegen ein Asylheim wehrt

Dresden - Seit März wohnen plötzlich mehr Leute in Pappritz. Mittlerweile haben rund 60 Asylbewerber ein ehemaliges Hotel bezogen, doch bereits vorher gab es Widerstand gegen das Heim. Wird Pappritz zum gespaltenen Ort?
In diesem ehemaligen Pappritzer Hotel leben jetzt Asylbewerber.
In diesem ehemaligen Pappritzer Hotel leben jetzt Asylbewerber.

Von Eric Hofmann

Dresden - Seit März wohnen plötzlich mehr Leute in Pappritz, einer beschaulichen Ortschaft am Rande von Dresden: Mittlerweile haben rund 60 Asylbewerber ein ehemaliges Hotel bezogen, doch bereits vorher gab es Widerstand gegen das Heim.

Jetzt wollen einige Pappritzer gegen die Unterbringung klagen (MOPO24 berichtete). Andere heißen sie wiederum willkommen. Wird nun auch Pappritz zum gespaltenen Ort?

Knapp 2000 Einwohner leben in dem eingemeindeten Dörfchen bei Dresden: Doch seit Ende 2014 ist der Dorffrieden gestört - da wurde klar, dass ein Hotel an der Wachwitzer Höhe zum Asylbewerberheim werden soll - prompt gründete sich eine Bürgerinitiative.

Ex-Polizist Klaus Radon (73) hat Geld für die Klage gegen das Heim gespendet.
Ex-Polizist Klaus Radon (73) hat Geld für die Klage gegen das Heim gespendet.

„Wir vertreten rund 600 Pappritzer“, sagt ein Sprecher der Initiative. „Es geht uns aber nicht um die Flüchtlinge, wir halten den Standort mitten im Wohngebiet für ungeeignet.“

So klagen die Bürger jetzt gegen die Umbaugenehmigung vom Hotel zum Heim, unter anderem wegen Lärm und Brandschutz.

Ex-Polizist und Heimnachbar Klaus Radon (73) hat Geld für die Klage gespendet: „Das Heim darf nicht dauerhaft dort bleiben“, sagt er MOPO24.

„Dort gibt es doch gar nicht genug Platz, wie ein Gefängnis ist es darin. Außerdem hat uns keiner darüber informiert und keiner weiß mehr, ob das nun wirklich Flüchtlinge aus Krisenländern sind.“

Anders sieht es Gebhard Ruess (54), der sich auch im Verein „Willkommen im Hochland“ engagiert. „Ich will nicht sagen, dass mit dem Heim alles problemlos läuft“, sagt er.

Dorjan Gashi (26) hat mal im Pappritzer Heim gewohnt, kommt noch zum Deutschlernen her.
Dorjan Gashi (26) hat mal im Pappritzer Heim gewohnt, kommt noch zum Deutschlernen her.

„Natürlich wird es manchmal lauter, wenn so viele Menschen auf engem Raum leben. Auch Schlägereien gab es schon, aber eine erhöhte Kriminalität gibt es nicht und ich sehe zuerst den Menschen.“

Der Verein organisiert Sportveranstaltungen, Deutschkurse und Freizeit für die Asylbewerber. Offenbar ein Konzept mit Wirkung.

„Es ist das ruhigste Asylheim, das ich kenne“, sagt Ingrid Blankenburg (61), Regionalkoordinatorin für die Sozialarbeiter.

Auch Ex-Bewohner Dorjan Gashi (26) aus Albanien kommt immer noch zum Deutschlernen nach Pappritz, hat nur ein Problem: „Man wird hier oft sehr skeptisch angesehen.“

Doch Übergriffe gab es bisher keine. Auch grüßen sich Gegner, Befürworter und Bewohner des Heims nach wie vor friedlich auf der Straße...

Pappritz zeigt wie's geht!

Ein Kommentar von Eric Hofmann

Man hätte es ja kaum für möglich gehalten: In der Provinz wird aus einem Hotel ein Asylbewerberheim und es passiert - nichts! Keine fliegenden Böller, keine Hitlergrüße, Baseballschläger-Attacken und auch schwarze Blöcke von ganz links wurden noch nicht gesehen.

Lediglich bei einem „Tag der offenen Tür“ wurde der Ton rauer und trotzdem: Die Mitglieder der Pappritzer Bürgerinitiative gegen das Heim und die Befürworter reden miteinander. Ruhig, zivilisiert und meist sachlich.

Sicherlich hängt es damit zusammen, dass in den Einfamilienhäuschen zum Großteil Dresdner mit höherer Bildung leben, denen ungeachtet ihrer politischen Ansichten, Krakeelereien wie oben beschrieben fernliegen.

Aber noch wichtiger ist, dass die Pappritzer keine blauäugigen Utopien pflegen: Offen reden auch Heimbefürworter darüber, dass es Schlägereien im Heim gibt. Auf der anderen Seite geben Vertreter der Bürgerinitiative zu, dass ihre Ängste schlimmer als die jetzige Realität waren. So bleiben Brücken zwischen den Lagern.

Mag der eine von Rassismus reden, der andere von Gutgläubigkeit - wenigstens kam es bis jetzt nicht zu Gewalt. Tolles Beispiel!

Fotos: Norbert Neumann, Thomas Thürpe

Sechs Festnahmen bei europaweiter Antiterror-Aktion gegen IS

Neu

Panik unter Passagieren: U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel!

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

29.117
Anzeige

Putschversuch? Helikopter will Granaten über Gerichtshof abwerfen

Neu

"Gesetz zur Hilfe von Reichen": Trump schröpft seine Kernwähler

Neu

Chaos am Flughafen: Frau wirft Münzen in Triebwerk, weil sie abergläubisch ist

Neu

Juwelendiebe bauen Crash mit Fluchtwagen: Zwei Täter verschwunden

Neu

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

16.372
Anzeige

Verheerender Brand zerstört komplette Flüchtlingsunterkunft

Neu

Polizeipräsident hat auch Verständnis für Skandal-Party seiner Polizisten

Neu

Neue Regeln für Vermittlung von Sex-Jobs

Neu

Hiermit kannst Du schlafen wie ein Baby

Anzeige

Brexit: Wird Hering bald unbezahlbar?

Neu

Experten warnen: Künstliche Fingernägel können krank machen!

Neu

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

8.276
Anzeige

Schock beim Rekordmeister: Bayern-Star festgenommen!

5.731

Millionen-Diebstahl: SEK nimmt bei Razzia Bande hoch

4.048

In Berlin soll Werbung bald verboten sein

341

Sommerferien: Tolle Ausflugs-Ideen, die nicht viel kosten

4.967

Hier löst ein AfD-Stand einen Großeinsatz der Polizei aus

7.513

Neonazis schlagen Mann bei Saufgelage fast tot

2.277

Nach London! Erstes Hochhaus in Deutschland wird geräumt

4.484
Update

Robbies Busen-Fan: So fühlt sich das Superstar-Autogramm an

13.373

AfD-Petry erfreut über Merkels "Ehe"-Umschwung

4.713

An dieser deutschen Uni geht's nur um Sex

4.186

Unbekannte randalieren auf Friedhof

369

Diese Beichte von Jens Büchners Daniela schockt die Zuschauer

12.754

Der Brexit könnte Frankfurt zum neuen London machen

242

Vater will Tochter vor Betrunkenen schützen und wird verletzt

3.909

Eintracht Frankfurt leiht Offensiv-Juwel Luka Jovic

122

15-Jährige in Falle gelockt und vergewaltigt

11.554

Skandal-Rapperin Schwesta Ewa legt Revision ein

285

Laschet zum neuen Ministerpräsidenten von NRW gewählt

113

Grausam! Hündin getötet und mit Betonblock versenkt

11.251

Im Suff! Nackter durchradelt Kleinstadt

2.064

Neuer Fitnesstrend? Vaginal Kung Fu

5.879

Alles Gülle! Allgäu-Bauer startet Ekel-Attacke auf Badegäste

3.386

21-Jährige an ihrem Geburtstag mit Säure überschüttet

4.408

Böse Überraschung: Onlineflirt endet im Krankenhaus

4.963

Weil er ihm einen schönen Tag wünschte: Mann sticht Friseur mit Messer nieder

4.541

Wie in einem Horrorfilm: Jesus-Figur komplett in Flammen

1.836

Mann wird vom Bus überfahren und geht dann in den Pub, als wäre nichts

2.219

"Träumchen" und "Schätzchen" erkunden neues Wohnzimmer in Berliner Zoo

177

47-Jähriger läuft auf Gleisen und wird von S-Bahn gerammt

1.282

Krank! Brutaler Tierquäler verletzt Pferde an den Genitalien

1.889

Korruption, Erpressung und Betrug: MDR-Skandal kommt vor Gericht

5.971

Bundesweite Razzia! Polizei gelingt Schlag gegen Rockerbande

3.879

Reichsbürgerin klaut Prozessakte aus Gericht: Haft!

3.342

Video: 14-Jährige fällt aus Seilbahn und wird unten von Mann aufgefangen

3.187

Berliner Seen auf dem Prüfstand: Hat sich die gefährliche Blaualge weiter ausgebreitet?

193

Frau hängt fünfjährige Pflegetochter an Balken auf, weil sie Milch klaute

4.966

Huch, zeigt uns Katja Krasavice hier alles??

17.507

Schwangere Frau landet nach Orgasmus im Rollstuhl

11.326

Party statt Protest: Hamburg schickt Berliner Suff-Polizisten zurück

4.954
Update

Jugendlicher im Rhein vermisst

245