Auch deutsche Opfer! 12 Tote und 80 Verletzte bei Terror-Anschlag in Barcelona

Top
Update

Merkel auch in Thüringen heftig beschimpft

Neu

Fall von verbranntem Asylbewerber in Dessau wieder völlig offen

1.431

Unglaublich, wie alt dieser Typ wirklich ist

6.933

Tag24 sucht genau Dich!

46.572
Anzeige
8.429

Wie sich Pappritz gegen ein Asylheim wehrt

Dresden - Seit März wohnen plötzlich mehr Leute in Pappritz. Mittlerweile haben rund 60 Asylbewerber ein ehemaliges Hotel bezogen, doch bereits vorher gab es Widerstand gegen das Heim. Wird Pappritz zum gespaltenen Ort?
In diesem ehemaligen Pappritzer Hotel leben jetzt Asylbewerber.
In diesem ehemaligen Pappritzer Hotel leben jetzt Asylbewerber.

Von Eric Hofmann

Dresden - Seit März wohnen plötzlich mehr Leute in Pappritz, einer beschaulichen Ortschaft am Rande von Dresden: Mittlerweile haben rund 60 Asylbewerber ein ehemaliges Hotel bezogen, doch bereits vorher gab es Widerstand gegen das Heim.

Jetzt wollen einige Pappritzer gegen die Unterbringung klagen (MOPO24 berichtete). Andere heißen sie wiederum willkommen. Wird nun auch Pappritz zum gespaltenen Ort?

Knapp 2000 Einwohner leben in dem eingemeindeten Dörfchen bei Dresden: Doch seit Ende 2014 ist der Dorffrieden gestört - da wurde klar, dass ein Hotel an der Wachwitzer Höhe zum Asylbewerberheim werden soll - prompt gründete sich eine Bürgerinitiative.

Ex-Polizist Klaus Radon (73) hat Geld für die Klage gegen das Heim gespendet.
Ex-Polizist Klaus Radon (73) hat Geld für die Klage gegen das Heim gespendet.

„Wir vertreten rund 600 Pappritzer“, sagt ein Sprecher der Initiative. „Es geht uns aber nicht um die Flüchtlinge, wir halten den Standort mitten im Wohngebiet für ungeeignet.“

So klagen die Bürger jetzt gegen die Umbaugenehmigung vom Hotel zum Heim, unter anderem wegen Lärm und Brandschutz.

Ex-Polizist und Heimnachbar Klaus Radon (73) hat Geld für die Klage gespendet: „Das Heim darf nicht dauerhaft dort bleiben“, sagt er MOPO24.

„Dort gibt es doch gar nicht genug Platz, wie ein Gefängnis ist es darin. Außerdem hat uns keiner darüber informiert und keiner weiß mehr, ob das nun wirklich Flüchtlinge aus Krisenländern sind.“

Anders sieht es Gebhard Ruess (54), der sich auch im Verein „Willkommen im Hochland“ engagiert. „Ich will nicht sagen, dass mit dem Heim alles problemlos läuft“, sagt er.

Dorjan Gashi (26) hat mal im Pappritzer Heim gewohnt, kommt noch zum Deutschlernen her.
Dorjan Gashi (26) hat mal im Pappritzer Heim gewohnt, kommt noch zum Deutschlernen her.

„Natürlich wird es manchmal lauter, wenn so viele Menschen auf engem Raum leben. Auch Schlägereien gab es schon, aber eine erhöhte Kriminalität gibt es nicht und ich sehe zuerst den Menschen.“

Der Verein organisiert Sportveranstaltungen, Deutschkurse und Freizeit für die Asylbewerber. Offenbar ein Konzept mit Wirkung.

„Es ist das ruhigste Asylheim, das ich kenne“, sagt Ingrid Blankenburg (61), Regionalkoordinatorin für die Sozialarbeiter.

Auch Ex-Bewohner Dorjan Gashi (26) aus Albanien kommt immer noch zum Deutschlernen nach Pappritz, hat nur ein Problem: „Man wird hier oft sehr skeptisch angesehen.“

Doch Übergriffe gab es bisher keine. Auch grüßen sich Gegner, Befürworter und Bewohner des Heims nach wie vor friedlich auf der Straße...

Pappritz zeigt wie's geht!

Ein Kommentar von Eric Hofmann

Man hätte es ja kaum für möglich gehalten: In der Provinz wird aus einem Hotel ein Asylbewerberheim und es passiert - nichts! Keine fliegenden Böller, keine Hitlergrüße, Baseballschläger-Attacken und auch schwarze Blöcke von ganz links wurden noch nicht gesehen.

Lediglich bei einem „Tag der offenen Tür“ wurde der Ton rauer und trotzdem: Die Mitglieder der Pappritzer Bürgerinitiative gegen das Heim und die Befürworter reden miteinander. Ruhig, zivilisiert und meist sachlich.

Sicherlich hängt es damit zusammen, dass in den Einfamilienhäuschen zum Großteil Dresdner mit höherer Bildung leben, denen ungeachtet ihrer politischen Ansichten, Krakeelereien wie oben beschrieben fernliegen.

Aber noch wichtiger ist, dass die Pappritzer keine blauäugigen Utopien pflegen: Offen reden auch Heimbefürworter darüber, dass es Schlägereien im Heim gibt. Auf der anderen Seite geben Vertreter der Bürgerinitiative zu, dass ihre Ängste schlimmer als die jetzige Realität waren. So bleiben Brücken zwischen den Lagern.

Mag der eine von Rassismus reden, der andere von Gutgläubigkeit - wenigstens kam es bis jetzt nicht zu Gewalt. Tolles Beispiel!

Fotos: Norbert Neumann, Thomas Thürpe

Erkaufte Millionärsfreund die Filmrolle von Barbara Meier?

1.732

Klasse! Damit sollen Tiere bei Feuer schneller gerettet werden

578

Bizarr! 72-Jährige stirbt, weil Einbrecherin in ihr Bett springt

1.262

Sie zieht sich aus: Fergie komplett hüllenlos

4.896

Promi-Alarm: Für wen stehen hier alle Schlange?

7.449

Von welchem Promi Rapper hat dieser Offenbacher Politiker denn seine Idee geklaut?

87

Bis zu 60% Rabatt auf trendigen Schmuck!

3.491
Anzeige

Psychisch kranke Schwangere reißt drei Kinder mit in den Tod

5.517

In der Penishöhle darf niemand Fotos machen, eigentlich...

6.129

250-Kilo-Bombe in Paderborn gefunden!

7.147
Update

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

45.124
Anzeige

Zugbegleiterin von Regionalbahn überrollt - tot

3.638

Beim Schlafen gestört: Mann schießt auf Krach-Macher

1.035

Darum reiste 5-Jährige ganz allein mit dem Zug

2.070

Merkel bei Auftritt in Sachsen massiv beschimpft

25.622

Prostituierte prellt Freier, der wirft mit Steinen

2.500

Killer-Kommando richtet Blutbad an! Sechsfache Mutter stirbt im Kugelhagel

4.132

Asylbewerber zusammengeschlagen und ausgeraubt

4.306

Kirchenmitglied hat Sex mit 13-Jähriger und bekommt nur Bewährungsstrafe

1.512

Abschiebung statt Haftbefehl? Terrorverdächtiger Tunesier sitzt weiter

903

Höllenqual für junge Mutter beginnt mit kleinem Fleck auf der Stirn

17.126

Wo ist "Heia"? Das ist die wohl niedlichste Vermissten-Anzeige des Jahres

659

Viren-Alarm!? Miese Betrüger tyrannisieren leichtgläubige Sachsen

1.957

Ist das Ende der Spielhallen gekommen?

224

Deutsches Bildungssystem immer schlechter! Sachsen sticht heraus

2.976

Tragisch! 48-Jähriger stirbt bei Teich-Arbeiten

3.986

Polizei zieht toten Mann in Badehose aus der Oder

1.376

Frau beißt bei McDonald's auf Nadel - Krankenhaus!

2.783

Vergewaltigung: Drei Deutsche in Spanien festgenommen

3.931

Frauen-Streit ums Hunde-Häufchen eskaliert

1.656

Entertainerin Gayle Tufts findet Trump "nicht ganz dicht"

315

So ungerecht werden Geringverdiener zusätzlich belastet

1.653

Schrecklicher Fund während eines Feuerwehreinsatzes

4.026
Update

Bundeswehr-Skandal: Hitlergrüße, Schweinskopf-Wettwurf, Frau als Hauptpreis

3.196

Wegen Anzeige von Erika Steinbach: CDU schäumt vor Wut!

8.687

Hört das denn nie auf? Polen legt schon wieder nach

3.277

Bombenentschärfung: Einsatzkräfte finden bei Evakuierung Frauen-Leiche

3.779

Ist das Deutschlands dreistestes Graffiti?

4.931

Tragischer Unfall: 21-Jähriger verbrennt in seinem Auto!

4.372

Erste Besucherwelle strömt zum Highfield: Hier herrscht Staugefahr!

2.060

Mann soll 13-jähriges Mädchen mehrfach sexuell missbraucht haben

3.973

LKW donnert ungebremst in Stauende auf A29: Autofahrer missbrauchen Rettungsgasse!

4.800

Haben AfD-Funktionäre Kontakte zu einem russischen Spion?

602

Video: Baby Logan ist platt. Was haut den Kleinen hier so um?

1.765

Das ging fix! Air-Berlin-Auflösung schon nächste Woche?

2.731

Rudolf-Heß-Gedenkmarsch durch Berlin: Linksextreme wollen Nazi-Demo zerschlagen

3.044

Schlangen-Alarm! Riesiger Tiger-Python in der Stadt unterwegs

4.309

Fans erkennen sie nicht: Daniela Katzenberger schafft ihr Markenzeichen ab

15.759

Selbstjustiz am Südplatz! Zwei Männer prügeln 50-Jährigen vom Fahrrad

2.719

Um im Auto zehn Minuten Ruhe zu haben, zahlen Menschen Geld...

1.914

Mann macht seiner Freundin auf diese ungewöhnliche Weise Antrag

1.187

Polizei ratlos: So umgehen Musliminnen das Burkaverbot in der Schweiz

10.596

Höllen-Qualen! Siebenjährige nach Henna-Tattoo schwer vernarbt

4.517

Todes-Drama: Fußgängerin von Lkw-Fahrer übersehen und überrollt

514