Papst Franziskus mit NFL-Tweet? Football-Team siegt mit göttlichem Beistand auf Twitter

Rom - "Wo der Papst ist, da ist Rom" - und Erfolg. Nach ihrem Sieg bei den Jacksonville Jaguars in der North American Football League (NFL) haben sich die New Orleans Saints für die Unterstützung von keinem Geringeren als Papst Franziskus bedankt.

In nomine patris, et filii, et spiritus sancti, et New Orleans Saints. Papst Franziskus wurde unfreiwillig zum Unterstützer des NFL-Teams der Saints
In nomine patris, et filii, et spiritus sancti, et New Orleans Saints. Papst Franziskus wurde unfreiwillig zum Unterstützer des NFL-Teams der Saints  © Alessandra Tarantino/AP/dpa

"Wir konnten nach dem Segen nicht verlieren", twitterte der Club nach dem 13:6-Erfolg in Jacksonville am Sonntag (Ortszeit).

Doch was war geschehen?

Stunden zuvor hatte das Oberhaupt der katholischen Kirche fünf Personen in Rom heiliggesprochen. In dem englischsprachigen Tweet nach dem Festakt heißt es: "Heute danken wir dem Herrn für die neuen Heiligen, die den Weg des Glaubens gegangen sind und die wir nun als Fürsprecher anrufen."

Vor dem Wort Saints (Heilige) war ein Hashtag gesetzt, so dass im Tweet des Papstes das Logo des NFL-Clubs aus New Orleans erschien. Die Nachricht erreichte die Spieler vor dem Spiel in Florida.

Saints Quarterback Drew Brees scheint sich wohl auch über die gedrückten Daumen aus dem Vatikan gefreut zu haben.
Saints Quarterback Drew Brees scheint sich wohl auch über die gedrückten Daumen aus dem Vatikan gefreut zu haben.  © Butch Dill/FR111446 AP/dpa

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0