Frau setzt sich Kontaktlinsen ein, 30 Minuten später verspürt sie höllische Schmerzen

Claire Wilkinson (38) hat mit einem tückischen Parasiten zu kämpfen.
Claire Wilkinson (38) hat mit einem tückischen Parasiten zu kämpfen.  © Screenshot/GoFundMe

Brisbane - Acanthamoeba Keratitis mag im ersten Moment wie eine Spinnenart klingen. Es handelt sich aber hierbei um eine tückische Augeninfektion, die das Leben von Claire Wilkinson (38) stark beeinträchtigt.

Vor 10 Jahren begann alles, als sie sich eines Morgens die Kontaktlinsen einsetzte, ungefähr 30 Minuten später aber unfassbare Schmerzen verspürte.

Von da an verursacht Licht unglaubliche Beschwerden für ihr Auge, sodass die Frau inzwischen nicht mehr ohne Sonnenbrille und Handtuch auf dem Kopf das Auge verlässt.

Bei einem lokalen Mediziner wurde der 38-Jährigen zunächst eine Bindehautentzündung diagnostiziert. Doch das wollte die Mutter einer Tochter nicht glauben. "Ich wusste, dass es das nicht sein kann, da ich wusste, dass Konjunktivitis (Bindehautentzündung) keine solchen Schmerzen verursacht", sagte die der Daily Mail.

Daher begab sich die Australierin ein paar Tage später zu einem Spezialisten, der bei ihr AK (Acanthamoeba Keratitis), eine höchst seltene Infektion diagnostizierte. Ein Parasit, ungefähr so groß wie ein mikroskopischer Organismus, hatte es sich in ihrer Linse breit gemacht.

Die Ärzte versuchten, die Krankheit mit starken Augentropfen zu behandeln. Gut sieben Wochen lang tröpfelte Wilkinson aller 15 Minuten Medizin in ihr Auge. Doch die Beschwerden hielten an, die Infektion hatte sogar noch gravierendere Folgen.

Die Haare fielen der Patientin aus, ihre Füße schwollen auf die doppelte Größe an und sie erlitt Lähmungserscheinungen. Weil die Heilungsversuche bisher fehlschlugen, möchte die Australierin in (naher) Zukunft nach London auswandern. Dort hofft sie auf die notwendige Hilfe durch eine kostenintensive Therapie.

Um sich dieses Vorhaben erfüllen zu können, wurde eine GoFundMe-Seite ins Leben gerufen, auf der Spenden gesammelt werden, damit dem Parasiten im Auge bald der medizinische Garaus gemacht werden kann.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0