Parfüm-Raub für Crystal-Kauf!

Hier geschah die Tat: Steffen W. wurde von der Filialleiterin beim Diebstahl beobachtet.
Hier geschah die Tat: Steffen W. wurde von der Filialleiterin beim Diebstahl beobachtet.

Von Theo Stiegler

Zwickau - Es ging um den Diebstahl von einer Flasche Luxus-Parfüm (Marke Gaultier) und ein paar Schnürsenkeln im Gesamtwert von 102,34 Euro. Eigentlich keine große Sache - doch Steffen W. (30) brachten sie nun drei Jahre und acht Monate Haft.

Was war geschehen? Im Februar war der drogensüchtige Metallbauer unterwegs, um sich für die tägliche Portion Crystal das nötige Geld zu besorgen. In einer Drogerie an der Inneren Plauenschen Straße griff er zu.

Doch die Filialleiterin sah es, erwartete ihn am Ausgang und bat ihn, sie ins Büro zu begleiten. Die Zeugin vor dem Amtsgericht: „Da packte er mich und versuchte zu fliehen!“ Dabei wurde sie am Arm verletzt.

Verurteilt zu 44 Monaten: Der drogensüchtige Metallbauer Steffen W. (30).
Verurteilt zu 44 Monaten: Der drogensüchtige Metallbauer Steffen W. (30).

Nur mithilfe eines Kunden und einer weiteren Verkäuferin gelang es, den Mann ins Büro zu bringen. Dort wurden bei ihm drei Küchenmesser gefunden - so wurde aus einem „einfachen“ Diebstahl ein „besonders schwerer räuberischer Diebstahl mit Waffen“.

Vor Richter Stephan Zantke versuchte Steffen W., die Tat zu entschuldigen: „Ich stand unter Drogeneinfluss.“

Der Versuch, sich mit Gewalt den Fluchtweg freizukämpfen, um die Beute für sich zu behalten, kostet Steffen W. nun die hohe Freiheitsstrafe von drei Jahren und acht Monaten.

Erschwerend wirkte dabei, dass der Angeklagte ein langes Vorstrafenregister von 17 Verurteilungen hat.

Fotos: Theo Stiegler


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0